* Nsa Juice Plus + Complete Shape: WIRKUNG, * Nsa Juice Plus + Complete Shape: NEBENWIRKUNG,

here

Translation

Weiterempfehlen per...

(placeholder)

VORSICHT ...im Umgang mit Juice Plus+™

Ärzte und Medizinjournalisten informieren:

(placeholder)

TRANSLATION? – No problem: ...full-TEXT: Choose above!  ...single-WORDS: Click here!

Zur Reaktion der JuicePlus-Gläubigengemeinde:

Die persönlichen Angriff auf uns im Internet wie auch generelle Versuche in typischer Sektenmanier "Ungläubige" lächerlich zu machen bzw. gezielt zu verleumden und Kritiker als dumme "Idioten" hinzustellen, entspricht genau dem Verhalten, welches wir bei unseren Recherchen zum Vertrieb immer wieder feststellen mussten.


Zur Gestaltung unserer Website:

Unser Redaktionsteam aus etwa 40 Medizinern, Wissenschaftlern und Journalisten hat sich bemüht eine auch für Laien verständliche, unterhaltsame und durch entsprechende Bebilderung akzentuierte Informationquelle zur Verfügung zu stellen. Dazu haben wir den sonst meist trockenen Weg der Wissenschaft stellenweise bewusst verlassen und der Seite zudem mittels Eyecatcher bzw. Bebilderung einen abwechslungsreichen bzw. populär wissenschaftlichen Charakter gegeben. Damit möchten wir einem möglichst großen Kreis der Bevölkerung den Zugang erleichtern. – Wir bitten um Verständnis bei den Wissenschaftlern.


Zum "GESCHÄFT MIT DEM SCHLECHTEN GEWISSEN":

In der Bevölkerung ist aufgrund von gezielten Desinformationen sowie der permanent fortgesetzten Manipulation ein Ruf nach unabhängiger Information laut geworden, zumal viele Menschen, spüren, dass sie hierzu nicht ehrlich beraten werden. Viele suchen nach Antworten oder berichten von ihren schlechten Erfahrungen mit Produkt und Vertrieb. Dabei geht es etwa nicht nur um nicht beobachtbare Wirkungen sondern besonders auch um schädliche Nebenwirkungen u. darum, dass einige davon offenbar schwer krank machen. Und so geben manche Menschen verständlicherweise im Internet ihrer Verärgerung entsprechenden Ausdruck. Um solche Erfahrungen verständlich einzuordnen wie auch zukünftigen Schaden abzuwenden haben wir dieses Buch kostenfrei ins Internet gestellt.


Die Redaktion




Was ist über die Wirkung von JUICE PLUS+ zu sagen?



Die hartnäckige Behauptung beobachtbarer Wirkungen, die seitens der Firma und ihrer kritik-immunen Verkäuferschar penetrant vorgebracht wird, muss analytisch charakterisiert werden.

Dabei kommen verschiedene Ursachen in Betracht:

1. ...durch Wirkung mittels Einbildung

2. ...durch Placebo- und 'Holzbockeffekt' [s. unter 'Inhalt']

Die Effekte, welche manche Menschen zu beobachten glauben, sind hierauf oder auf die 4 künstlich zugesetzten Vitamine zurückzuführen. – Das ist auch mit ein Grund, warum man placebokontrollierten Studien lieber aus dem Weg geht und die Wirkung nur in Kurzzeit- statt in aussagekräftigen Langzeit-Studien durchführt, da Letztere das leichter aufdecken könnten.

3. ...durch tatsächliche Wirkung irgendwelcher unbekannter

       Inhaltsstoffe (was wissenschaftlich vom Placebo-Effekt schwer

       trennbar ist)

4. ...durch Manipulation und Gehirnwäsche bzw. gesteuerter

       Suggestion von Konsumenten

5. ...durch Provisionsgier geförderten "Glauben an die Wirkung"

6. ...(und das scheint ein nicht zu unterschätzender Faktor!) durch

       ein verändertes Ernährungsverhalten aufgrund der

       Beschäftigung mit dieser Thematik, wodurch sich diese

       Menschen mit "gesunder Ernährung" (vielleicht erstmalig so

       engagiert in ihrem Leben) beschäftigen, was nachweislich dazu

       führt, dass man sein Ernährungsverhalten zugunsten

       gesünderer Lebensmittel ändert ...und das ist dann der

       tatsächliche Hintergrund, warum manche Menschen

       (glauben!??) eine Verbesserung ihres Wohlbefindens

       festzustellen.


Die bewusst irreleitende Behauptung, dass es sich dabei um ein 'natürliches' Produkt handelt, wird schon dadurch relativiert, dass man sich anschaut, was den Produkten an Stoffen künstlich zugefügt wird.

Da eine Bewertung solcher Zusatzstoffe aus wissenschaftlicher Erfahrung schwer möglich oder sogar unmöglich ist, sollte man diese Produkte als "Medikamente" bewerten ...und den Umgang damit mit entsprechender Vorsicht ausüben!


Wie sagte mal ein ehemaliger 'Drücker', also Erfolgsverkäufer dieser Firma unter vier Augen in einem vertraulichen Interview: Man sollte all jenen, die in dem Zauberpulver nach Heilung suchen, die Worte Jakob's II in Erinnerung rufen: "Gott gebe Euch eine bessere Gesundheit und dazu mehr Verstand"! – Das bringt die Sache auf den Punkt und dem ist nichts hinzuzufügen.







Welche Nebenwirkungen hat JUICE PLUS+?



Der 'Interessengemeinschaft unabhängiger Gesundheitsexperten' liegen zahlreiche Berichte von Ärzten und Kollegen aber auch von Kunden/Patienten vor [und das ist nicht nur in der Medizin eine immer wieder geäußerte Ansicht], dass bei längerer bzw. mengenunkontrollierter Substrat-Einnahmen generell NEBENWIRKUNGEN auftreten können (auch bei diätetischen Produkten) und Vorsicht angebracht ist. So können bei diätetischen Mitteln u.a. folgende Erscheinungen auftreten:

unbeabsichtigte Gewichtszunahme, Verdauungsstörungen und Allergien bzw. Unverträglichkeiten, (manische) Depressionen und andere seelische Störungen[Auch hierzu finden sich viele SCHILDERUNGEN von Betroffenen und Fachleuten im Internet.] 


Dass Vitaminpräparate wie JuicePlus in vielen Fällen krank machen zeigen auch die Untersuchungsergebnisse der US-Preventive-Service-Taskforce und des renommierten, weltweit für seine seriösen, wissenschaftlichen Recherchen anerkannten Cochrane-Instituts in Zusammenarbeit mit der Universität Krems, die unter diesem Link nachgelesen werden können.


In der gesamten medizinischen Weltliteratur wird im übrigen davor gewarnt Produkte wie JuicePlus zu konsumieren, zumal gerade ein solches Produkt das Krebsrisiko extrem erhöht. [s. im Kapitel 'Krebs durch JuicePlus']

So wird von manchen Stellen berichtet -und das müsste jeden nachdenklich machen-, dass Menschen in Folge einer längeren JuicePlus-Einnahme beispielsweise an Darmkrebs erkrankt sind. Aber auch besonders die hohe Vitamin A-Menge in den Produkten könnte die Ursache beobachteter Leberkrebs-Erkrankungen sein. Ganz sicher -und das wird von keinem der Fachleute heute noch ernsthaft bezweifelt- führen derart hohe Mengen (Pro)Vitamin A unter bestimmten Voraussetzungen zu einem erhöhten Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. [Wenn Sie keine wissenschaftlichen, umfangreichen Arbeiten zu diesem Thema lesen möchten, dann lesen Sie vielleicht wenigstens die Warnung der 'STIFTUNG WARENTEST' (hier klicken), welche diese schon vor Jahren herausgegeben hat oder in der Zeitschrift 'MEDIZIN TRANSPARENT' (hier klicken) aus dem Jahr 2016.]






Ein weiteres, hohes Gefahrenpotential besteht darin, dass dieses Sägemehlpulver stark hygroskopisch, also wasseranziehend ist und zwar um den Faktor 50, das bedeutet um das 50-fache seines Eigengewichts. Damit wird unserem Körper bei nur 10 g dieses Pulvers ein halber Liter Wasser entzogen und ausgeschieden! – Was das bedeutet mag sich jeder entsprechend seinem Wissensstand mal selbst ausmalen: Nur 40 g des Complete Pulvers entzieht Ihrem Körper 2 Liter Wasser! – Nicht nur klar, dass man so abnimmt und sich daraus später nach Absetzen ein Teil des Jo-Jo-Effekt erklärt [s. im Kapitel 'Shape/Complete - Der Schwindel mit dem Abnehmpulver'], sondern viel, viel lebensgefährlicher ist die dadurch bewirkte Austrocknung des Organismus beispielsweise mit der Gefahr, dass das Blut eindickt, und es in Folge dessen zu einem Herzinfarkt und Hirnschlag kommt! – Lebensgefährlich!!!

[s. im Kapitel 'Herzinfarkt u. Schlaganfall durch JuicePlus']


Auch wenn man diese besorgniserregenden Fakten gerne seitens der Nahrungsergänzungsindustrie und der JuicePlus-Verkäufer kleinreden möchte oder auch nicht darüber unterrichtet ist, so sind diese vorgebrachten Studienergebnisse, Anwenderbeobachtungen und Warnungen doch sehr ernst zu nehmen, und man sollte sich sehr gut überlegen, ob es notwendig ist solche zweifelhaften Proedukte (über längere Zeit?) einzunehmen und damit seine Gesundheit möglicherweise äußerst ernsthaft zu gefährden. – Und auch das seitens der JuicePlus-Werbestrategen immer wieder zu hörende Gegenargument, es handle sich hier nicht um künstlich zusammemgestellte Vitamine, kann man selbst schon allein durch den Blick auf eine JuicePlus-Verpackung als Lüge enttarnen und wird in unserem Buch im Kapitel 'Inhalt' sehr ausführlich als Lüge aufgedeckt.


Um weitere Informationen zu diesem Thema und besonders die mit der Einnahme von JuicePlus verbundene Krebsgefahr zu erhalten, empfehlen wir das Lesen unseres Kapitels 'Überdosierung'.


Als Untersucher fragt man sich, ob das 'manische Verhalten' der Verkäufer (also himmelhoch jauchzend mit gelegentlicher 'Frustrations-Depression' im stillen Kämmerlein) auch als eine direkte Folge solcher Medikamente oder gar von „Antriebs-Drogen" zu sehen ist (wie es im Internet als Zusammenhang auch beschrieben wird). Aber auch wenn man das auf die manipulative Beeinflussung zurückführt, wäre diese Beobachtung erklärbar.


Weitere Nebenwirkungen einer längeren Substrat-Einnahme speziell bei Produkten mit psychotoper Wirkung können laut übereinstimmender Expertenmeinung allerdings folgende sein: Nach anfänglicher Euphorie folgt schließlich reaktive Antriebslosigkeit, Müdigkeit und emotionelle Störung bis hin zur Suizidneigung. Viele Ärzte beobachteten zudem, dass Patienten nach Einnahme von 'Pseudo-Drogen' unkritisch, leicht beeinflussbar und gefügig werden.


Dass Sägemehl [s. Näheres dazu im Kapitel 'Inhalt'] im Darm aufquillt und eine Darmentleerung verursacht, erklärt die gelegentliche Beobachtung, dass es unter Einnahme dieses Pulvers zu Blähungen, Durchfällen und einer Abführung kommt. – Aber mal ehrlich: als Abführmittel ist dieses Produkt doch einfach viel zu teuer, oder!?

Eine andere denkbare Wirkung ist, dass durch das Sägemehl im Darm Giftstoffe aufgesaugt werden, die zu deren Ausscheidung und dadurch zu einer vorübergehenden und gelegentlich beobachteten Besserung des Wohlbefindens führt. – Aber die gleiche Wirkung hätten auch Kohle-Kompretten, und die sind nicht nur viel günstiger sondern auch noch in jedem Fall gesünder!!

Eine dritte Möglichkeit für die Verbesserung des Wohlbefindens ist unstrittig -aufgrund der sonst schwer zu schluckenden Riesenkapseln- die vom Hersteller empfohlene begleitende, große Flüssigkeitsaufnahme. Es ist medizinisch und physiologisch kein Geheimnis, dass eine vermehrte Flüssigkeitsaufnahme unser Wohlbefinden bessert. – Aber den gleichen Effekt hätte es auch einfach mehr zu trinken oder eine entsprechende Smartphone-ErinnerungsApp zu benutzen. Ist jedenfallsl billiger und erzielt den gleichen Effekt ...ohne, dass man solche Riesenkapseln runterwürgen muss und den Geldbeutel strapaziert.

Sie sehen: Cleverness zahlt sich aus!


In Erfahrungsberichten [s. dort] berichten Angehörige und Freunde immer wieder davon, dass sich mit den Produkten auch eine Persönlichkeitsveränderung vollzog: So wurden diese Menschen nicht nur aggressiv oder geradezu bösartig, sondern oft beobachteten entsetzte Angehörige auch, wie sich zuvor friedliche, entzückende Menschen zu Biestern und auch zu Lügnern und Besessenen entwickelten. – Deshalb nennen manche Kritiker es auch ein 'Teufelspulver'.

Das sehr prominente Beispiel eines JuicePlus-Konsumenten, der scheinbar beides in sich vereinte, ist der weltbekannte us-amerikanische Footballstar O.J. Simpson. Wie sich viele noch erinnern wurde aus diesem Charmingboy und Liebling der Massen schließlich ein Monster, der beschuldigt wurde seine geliebte Ehefrau und einen zufällig anwesenden Kellner in einem bis heute ungeklärten Wutanfall brutal erschlagen bzw. danach fast geköpft zu haben. Der Einfluss irgendwelcher psychoaktiven Substanzen wurde zwar vermutet, konnte aber im Nachhinein nicht mehr bewiesen werden. In diesem Zusammenhang rankten sich seltsame Erklärungen im Zusammenhang mit JuicePlus. Nicht nur, dass O.J. Simpson zuvor schon in der Kundenwerbung nachweislich gefakte Testimonials über das Produkt JuicePlus und dessen wundersame Auswirkung auf seine Gesundheit und Psyche erfand, die später im Zuge seines Mordprozesses allesamt als gefaked, also als erfunden und erlogen enttarnt wurden. Auch die von ihm zu Webezwecken beschworene Heilwirkung auf seine Gesundheit stellten sich durch diesen Prozess als erfundene 'Story' heraus, die tatsächlich auf die Einnahme von Cortison zurückgeführt werden konnten. Aber mehr noch: Bis heute ist leider völlig ungeklärt, in wieweit diese Produkte bei ihm Veränderungen hervorriefen, die er selbst später in engen Zusammenhang und als Entlastung seiner Morde in die Beweisführung einbrachte. Letztlich bleibt ein ungutes Gefühl und eine große Skepsis, die uns veranlasst vor der Einnahme solcher Substanzen ausdrücklich zu warnen!!

Wenn Sie diese Geschichte interessiert, dann sehen Sie im folgenden Video, wie ein Mensch unter dem Einfluss psychotroper Drogen persönlichkeitsverändert und zum grausamen Mörder werden kann: Video über den Mordhergang

Unmittelbar an den Mord schloss sich die erste im US-Television live übertragene Verfolgungsjagd an. Als man ihn schließlich wegen dieser Verbrechen vor Gericht stellte, protestierte seine ‚Juice-Gemeinde‘: Sie waren aufgebracht und forderten vor dem Gerichtsgebäude dessen Freilassung. In ihrer Uneinsichtigkeit und im Trotz skandieren sie "Juice(Plus), Juice(Plus)":

Videodokument von der Verfolgungsjagd, der protestierenden Juice-Gemeinde und dem späteren Prozess

Wenn Sie mehr über diese spannende Geschichte erfahren wollen, so empfehlen wir mal darüber unter den Begriffen 'Juice Plus u. O.J. Simpson' zu googlen.

[Für weitere Informationen zu den psychotropen Substanzen und deren Auswirkungen schauen Sie in unser Kapitel 'Woher kommt die Euphorie?']














Ist JUICE PLUS+ für Schwangere geeignet?



Aus unserer Bewertung: Keinesfalls! – Normalerweise übernehmen Firmen keine Verantwortung, wenn es um die Schädigung des ungeborenen Lebens geht. In den USA, wo JuicePlus (streng geheim!) hergestellt wird, werden Produkte nicht wie in der Europäischen Union 'vorsorglich' auf Inhalt und schädliche Wirkung überprüft, sondern 'nachsorglich', also wenn das Produkt einen nachweislichen Schaden angerichtet hat. Das führt dann zu den berüchtigten 'Millionenklagen'. – Warum stört das die Hersteller (und Vertreiber) von JuicePlus nicht? – Ist die Ursache dafür, dass die JuicePlus-Company nicht mal eine Warnung vor dem Verzehr durch Schwangere ausspricht, eine Skrupellosigkeit oder etwa ein weiterer Hinweis für die Vermutung vieler Kritiker, dass sich deshalb keine Schäden damit auslösen lässt, weil in den Produkten nur inertes -also völlig unwirksames!- (Holz- od. Heu)Mehl enthalten ist? – Holz bzw. Heu ist Zellulose und das ist auch der Hauptbestandteil von Papier, weshalb einige Experten die Behauptung aufstellen: "JUICE PLUS zu ESSEN IST dasselbe wie PAPIER zu ESSEN! ...und sich dann einzubilden es würde wirken." – Das glauben Sie alles nicht? Dann öffnen Sie doch mal eine Gemüsekapsel und riechen an dem Inhalt. Riechen sie nicht den typischen Heugeruch?


Ob Sägemehl zu essen in der Schwangerschaft schadet, ist unseres Wissens noch nie untersucht worden. Wir warnen deshalb ausdrücklich davor den Verzehr auf die leichte Schulter zu nehmen, weil auch und besonders die zugesetzten und beim Verarbeitungsprozess in die Produkte gelangten Stoffe sowie die hygroskopische Wirkung [s. Näheres dazu im Kapitel 'Inhalt'] Ihre Gesundheit und die Ihrer Kinder schädigen könnten!!

[Sehen Sie dazu unsere Ausführungen zu den Zusatzstoffen bzw. zugesetzten Viraminen]







Ist JUICE PLUS+ ein Doping-Präparat?



Nun, das ist das ist zunächst eine Frage der Definition und unterliegt letztlich willkürlichen, vom Zeitgeist abhängigen Festlegungen. – Letztlich spielt es keine Rolle, ob man solche  'Mittelchen' zum Doping oder zur besseren Regeneration einnimmt: beides verfolgt letztlich (immer auch) das Ziel der Leistungssteigerung. – Und diejenigen Ärzte, die Erfahrung im Umgang mit Sportlern aufweisen, wissen sehr genau zu berichten, dass Sportler i.d.R. nicht sehr kritisch sind und beim Versprechen einer Leistungssteigerung schnell bereit sind alles mögliche zu schlucken! Klar: Was früher 'Trimm Dich' hieß ist in der heutigen Zeit der schier unbegrenzten Mittelverfügbarkeit, der Medikamentengläubigkeit und der Verführung zur Bequemlichkeit auch im Breitensport verkürzt dem 'Dop Dich' gewichen. Dahinter steht dann oft cleveres Marketing statt verantwortungsvoller Aufklärung!

[Lesen Sie dazu unbedingt mal den Artikel aus der FAZ: "Der Weg zu teurem Urin."]


Dopingopfer berichten, dass die Abhängigkeit von solchen Mitteln schleichend zur Sucht wird und den Betroffenen auf dem Weg dahin ein 'großartiges Gefühl' vermittelt die geradewegs in die Euphorie führt. "Das ist geil, das will man haben, koste es was es wolle (letztlich auch die Gesundheit?)" sagen ehemalige Doping-Junkies. – Wir wissen nicht, wie unsere Leser im Einzel darüber denken, aber lassen keinen Zweifel daran, dass aus unserer ärztlichen Sicht diese Erscheinungen einer sich modern nennenden Gesellschaft aus unserer ärztlichen Sicht als äußerst gefährlich eingestuft wird,  gegen die es mit aller ärztlichen Kraft gegenzusteuern gilt! Wir hoffen Sie verstehen unsere Motivation zur Prävention!?


Schaut man sich beispielsweise die Inhaltstoffe dieser angeblichen 'Schlankmacher' an, so stösst man dort auf das zunächst harmlos wirkende Coffein ...ein 'Soft'Dopingmittel. Ja, richtig, in entsprechender Dosierung ist das ein Dopingmittel! Und 'Soft' deshalb, weil es bis zu einem Grenzwert -derzeit!- zu den erlaubten Dopingmitteln gehört. Oder warum meinen Sie nehmen Radfahrer in der letzten, der anstrengendsten Phase von Radrennen noch zur Mobilisierung letzter Kräfte ihres geschundenen Körpers coffeinhaltige Getränke zu sich? ...RedBull™ lässt grüßen! – Wenn man diese Mittel auf die offizielle, also die "willkürliche" Dopingliste setzen würde (so wie es noch von 1984 bis 2004 der Fall war), dann müssten unsere Sportler zwar aufgrund der Mindestgrenze nicht auf das Lieblingsgetränk der Deutschen, ihren morgendlichen Kaffee, verzichten, aber es würde sicher auch nicht -wie heute- so leichtfertig Eingang in Dopingpulver finden.


Fakt ist: Coffein gehört zu den Alkaloiden, ist also per definitionem eine morphin- und strychninverwandte Substanz. Sie zählt zu den "psychoaktiven Substanzen", die die menschliche Psyche beeinflusst, Euphorie zu erzeugen vermag und zu den (legalen) Rauschmitteln bzw. Rauschgiften gehört, die längerfristig zu einer Veränderung der Psyche bis hin zur Bewusstseinstörung und in (fast) jedem Fall in eine 'Abhängigkeit' führen (was den Betroffenen aber meist erst spät oder sogar nie bewusst wird).


Coffein, das also auch in JuicePlus-Produkten vorkommt, regt nicht nur die Damtätigkeit an, was man als Gegenmittel gegen die Verstopfung des bereits als Quellmittel und Sättigungsmittel von uns unter den Inhaltsstoffen beschrieben Glucomannans in JuicePlus eingesetzt [s. dort], sondern führt in der Endkonsequenz durch Steigerung der Glyko- und Lipolyse u.U. auch zur "Auszehrung", einem äußerst gesundheitsschädigendem Zustand. Und diese bewusst herbeigeführte Auszehrung ist der Grund, warum man es den Abnehmmittelchen wie JuicePlus beifügt, denn dadurch verstärkt man den Effekt des Gewichtsverlustes. – Ebenso raffiniert wie gesundheitlich rücksichtslos!

[s. zur zusätzlichen Information und Bestätigung unserer Aussage zum Coffein-Alkaloid und dessen Wirkung bei Wikipedia und im Focus-Artikel 'Diät-Pillen gefährden ihr Leben']



Also, in der Tat: Coffein in entsprechenden Mengen hilft beim Abnehmen. Aber wenn man die gesundheitlichen Nachteile in Kauf nimmt, muss man dafür nicht derart teurenProdukte kaufen, sondern kann stattdessen einfach öfters Kaffeetrinken: Das ist viel billiger und zudem auch genussvoller. – Ob man dann allerdings auf solch extremen Werte wie in Abnehmprodukten kommt, ist fraglich ...aber jedenfalls gesünder und ungedopt!







Was sagt die JUICE PLUS+-Company zum Dopingverdacht ihrer Mittelchen?



Jetzt wird' richtig interessant: Die JP-Company wirbt damit, dass auch Olympiateilnehmer das Produkt einnehmen und ihre Produkte angeblich darauf untersucht worden seien, dass sie kein Doping enthalten [beispw. namens der JuicePlus-Company und mit deren Insignien nachzulesen auf der Website der 'Hausärzte Landau'].

Als Testimonial-Arzt benennt man beispielsweise Herrn Dr. Manfred Lambert aus Graz.

Wenn man sich das Institut des Herrn Dr. L., welches diese Analyse durchgeführt hat, genauer anschaut, so entdeckt man, dass der Leiter dieses Instituts, nicht etwa -wie von JuicePlus-Vertrieblern behauptet- an der Universität Graz als deren Mitarbeiter arbeitet, sondern man unter Vorspiegelung falscher Tatsachen und unter missbräuchlicher Nutzung des Namen der Uni Graz diese angeblichen Studienarbeiten in dessen Privatfirma 'Greenbeat' erstellt wurde. Dieser Dr. Lambert ist zudem selbst Mitglied der JP-Verkaufsstruktur und Mitglied der firmengesteuerten ENA, für die er solche sog. 'Studien' firmengefällig am Fließband produziert. Bei genauerer Betrachtung sticht also ins Auge, dass dieses "Institut" quasi im Dauerauftrag sog. Studien für die JuicePlus-Company und deren sog. wissenschaftliche Gesellschaft ENA anfertigt ...und die sind dann ein wesentlicher Teil der von der NSA so hochgelobten Studien. – Also so läuft das: Studien werden quasi im eigenen Haus gefertigt und über die ENA als finanziertem Ableger der JuicePlus-Company in die Wissenschaft eingeschleust!! Ziemlich clever ...wenn man nicht durch entsprechende Recherchen dahinter gekommen wäre.


Dieses pseudo-unabhängige u. wissenschaftlich-defizitäre "Institut" erstellt "Gefälligkeitsstudien" ...für JuicePlus und die ENA. Man kann das den "Wissenschafts-Fake eines Pharmaceutical-Riesen" nennen. – Nichts ungewöhnliches in der Welt der Pharmaindustrie und insofern gewissermaßen 'normal' ...aber absolut unglaubwürdig!!


Also, alles andere als unabhängig und seriös und keineswegs vertrauenswürdig ...aber ein weiteres Beispiel der Wahrheitsbeugung mit der man seitens dieser Firma gegenüber dem Kunden und auch zukünftigen Vertriebspartnern auftritt ...und Sand in die Augen streuen möchte! Anderenorts sagt man vulgärdeutsch auch 'Verarschung' dazu (entschuldigen Sie bitte diese Ausdrucksweise, aber so wird es schließlich allgemein verständlich genannt) ...und die Betrogenen sind immer die Gleichen: ahnungslose Kunden, unsere Patienten, also Sie, verehrte Leser!!


Und dieser Herr Dr. Lambert schreibt, dass JuicePlus angeblich kein Dopingmittel sei. – Ist das für Sie glaubwürdig?

Er verweist dabei zunächst als Beweis auf den GMP, was nichts anderes heißt als 'Good Manufactoring Practice' [was das heißt erfahren in unserem vorangegangenen Kapitel über die 'Zertifikate' von JuicePlus]. Zum anderen führt er an, dass JuicePlus auf der 'KölnerListe' stünde, was jeglichen Dopingverdacht entkräften soll.

Das o.g. Zertifikat besagt jedoch lediglich, dass bei der Herstellung der Produkte gewisse industrielle Qualitätsstandards eingehalten werden. Mehr nicht. Ein Marketing-Gag, nicht mehr. Es ist also in keiner Weise ein Beweis dafür, dass diese Produkte keine Dopingmittel sind!!

Als weiteren Beweis führt er die 'KölnerListe' an. Dabei wird so getan, als ob dies ein Zertifikat dafür wäre, dass JuicePlus kein Dopingmittel ist. Allerdings wird in der KölnerListe nur untersucht, ob diese Produkte Rückstände von Anabolika oder Stimulanzien enthalten. Man kann also lediglich sagen, dass zum Zeitpunkt der Untersuchung in JuicePlus keine Hormone, Amphetamine o.ä. gefunden wurden ...keine der bis zu diesem Zeitpunkt analysierbaren Dopingsubstanzen wohlgemerkt. Nicht weniger aber auch nicht mehr.

Überlegen Sie mal selbst: "Keine (derzeit) nachweisbare Dopingsubstanz" zu enthalten ist nicht gleichbedeutend mit "kein Dopingmittel" zu sein oder irgendwann als solches identifiziert zu werden. Das gilt in gleicher Weise für die oben angeführten, angeblichen Untersuchungen vor dem Sponsering der Olympia-Mannschaft (deren Ergebnis wir trotz intensiver Recherche nirgendwo finden konnten. – Eigentlich nicht schwer zu verstehen ...wenn's einem mal einer erklärt.

Wer sowas als Beweis wertet, dem muss bescheinigt werden, dass er von Medizin und Wissenschaft erschreckend wenig Ahnung hat ...oder zu täuschen versucht.

Aber jetzt kommt's: Überprüft man die Kölner Liste mal, so stellt man fest, dass dies ein weiteres Beispiel für das Lügengebäude der JuicePlus-Bande ist, denn: JUICE PLUS STEHT GARNICHT AUF DER 'KÖLNER LISTE'!!! – Betrug und Täuschung wohin man schaut. Und die Verkäufer verbreiten überall munter diese Lügen weiter. Aber woher kommt das? Nun, das können wir Ihnen sagen [weil wir es von unseren Whistleblowern erfahren haben]: Vor Jahren streute die Firmenleitung in Basel ganz gezielt diese Lüge als Gerücht in ihre Verkäuferstruktur. Und da diese profitgeilen Menschen sowas als Verkaufsargument gierig aufschnappen und dann gerne weiterverbreiten, aber in ihrer Verblendung bzw. Dummheit es dort scheinbar kaum einer überprüft, macht eine solche Lüge die Runde ...und man weiß ja: wenn eine Lüge nur oft genug erzählt wird sie ganz schnell zur Wahrheit (und zwar nicht nur in den Köpfen der JuicePlus-Gemeinde).


Wie Sie sehen argumentiern die "JuicePlus-Apostel" mit Studien, Zertifikaten und dergleichen, deren Inhalt und Regelwerk sie nicht mal kennen. Weiters verweisen diese Türklinkenputzer so gerne darauf, dass ihre Produkte "auch vom Institut-Fresenius untersucht wurden und sogar ein TÜV-Siegel tragen". Auch das ist "Irreführung von Kunden"!! [...worüber Sie mehr erfahren, wenn Sie in unseren Menüpunkt 'Inhalt und Herstellung' gehen und dort weiterlesen unter 'Was von den Zertifikaten zu halten ist']


Wir warnen deshalb nochmals ausdrücklich davor gutgläubig anzunehmen, dass JuicePlus kein Dopingmittel sein kann! Und derjenige Sportler, der irgendwann aufgrund der Einnahme dieser Mittelchen als Dopingsünder enttarnt, entehrt und gesperrt wird, kann sich darauf nicht berufen ...denn Gutgläubigkeit schützt bekanntlich vor Strafe nicht!


Wer sich auf die 'Kölner Liste' verlässt, der muss schon ziemlich naiv sein und gehört hochwahrscheinlich zu den schlecht beratenen Sportlern: Diese letztendlich auch aus kommerziellen Interessen erstellten Listen schließen DERZEIT bestimmte Dopingstoffe aus ...jedoch sicher nur solche, die -ebenso wie von den AntiDopingAgenturen- NOCH NICHT nachgewiesen werden können. Aber jeder diesbezüglich halbwegs Gebildete weiss doch, dass viele Nachweisverfahren für Dopingstoffe erst nach und nach entwickelt werden, und die Entwicklung der Nachweisverfahren dem realen 'Status-Ist' hinterherhinkt. – Wer sich also auf die 'Kölner Liste' als Sportler verlässt und das wie eine Versicherung betrachtet, der muss sich auch eingestehen "naiv" zu sein ...und darf sich nicht wundern, wenn er letztlich am Pranger steht, denn: Ausreden gelten auch nicht für "Dopingsünder"!


Und wie schnell sich Sportler durch allzuviel Vertrauen in Betreuer oder Ärzte im Dopingsumpf verlieren, beschreibt ein ehemaliger Fussballprofi, der sich nach seiner aktiven Karriere wissenschaftlich mit dem Thema beschäftigt hat und eine Studie durchführte, in der er viele seiner Kollegen befragt hat. Dabei deckte er auf, dass sogar schon sehr viele Fussballer (teils unbemerkt und auch mit solchen`dubiosen, harmlos wirkenden Mittelchen') in die "DOPINGFALLE" getappt sind.

Schauen Sie sich dazu -bei Interesse oder falls Sie selbst Sportler sind- mal die Veröffentlichung des SPORT-INFORMATIONS-DIENSTES (SID) an [-hier klicken]































Lesen Sie dazu eine nähere Beschreibung im Kapitel EUPHORIE....

....und in den ERFAHRUNGSBERICHTEN von Betroffenen....

Lesen Sie hierzu einige erschütternde ERFAHRUNGSBERICHTE....

Ein kurzes Fazit (in wenigen Worten):


Nebenwirkungen werden ausgeblendet.


Wirkung durch Suggestion u. Placebo ersetzt.


...denn ein Glaube (u. fette Provisionen) versetzen bekanntlich Berge!


              __________________



Dazu ein deutliches Insider-Zitat:


"Mit jeder Provision wurden Nachteile u. Skrupel von uns immer mehr ausgeblendet, und die Begeisterung für's Produkt wurde mit jeder Zahlung stärker!"


– Noch Fragen?

...Solche Berichte sollten stutzig machen !

Wie JuicePlus Menschen verändert:

Über die Persönlichkeitsveränderungen von Menschen unter dem Einfluss von JuicePlus lesen Sie in unseren gesammelten 'Erfahrungsberichten' oder lesen Sie im Kapitel 'Euphorie'.


Und warum meinen Sie geistern wohl zunehmend Coulagen wie die Folgende durchs Internet?

(placeholder)

JUICE PLUS+

– Ein sicherer Weg in die Krankheit?

Kapitel: Wirkung, Nebenwirkungen u. Doping

(placeholder)

...über Unverträglichkeiten u. 'Psychodroge'

JuicePlus-Complete

zehrt den Körper aus:

Die Geschichte

zweier Tennis-Asse


Die Abnehmpulver 'JUICE PLUS COMPLETE' zehren den Körper aus und schädigen dadurch dauerhaft die Gesundheit und Belastbarkeit!!


Wer mit diesen Mitteln, die letztlich  'Auszehrungsmittel' sind, eine Abnehmkur macht oder sie gar als Nahrungsersatz einsetzt, der darf sich nicht wundern, wenn er/sie in der Folge bzw. Jahre später an Krebs erkrankt! [Lesen Sie dazu unsere Ausführungen im Kapitel 'Krebs durch JuicePlus']

Also: VORSICHT IM UMGANG MIT JUICE PLUS! ...es ist gefährlicher als Sie vielleicht vermuten.


Und es schwächt die Belastbarkeit!

– Wohin eine solche Schwäche führt, zeigt das Beispiel der ehemaligen Nr. 1 der Tennis-Weltrangliste bei den Damen, Ana Ivanović aus Kroatien, deren Manager bekanntlich der CEO der Firma JuicePlus in Europa Dan Holzmann seinerzeit war.

Aufmerksame vermuteten schon damals, dass dies auf die Einnahme der JuicePlus-Pulver und der daraus resultierenden Auszehrung ihres Körpers zurückzuführen war. – Der Absturz der Tennis-Ikone aus dem Tennis-Olymp (2009 ff) hat die Tennis-Fachwelt damals überrascht, und man konnte es sich zunächst nicht erklären. Dann fiel auf, dass dieser unerwartete Leistungsabfall der Tennis-Prinzessiin in frappierend engem Zusammenhang mit einer damaligen Rezepturänderung ihrer JuicePlus-Flüssignahrung zum heutigen Abnehmprodukt stand.

...Und was damals noch keiner ahnte: diese Geschichte fand in der Tenniswelt ein weiteres, prominentes Opfer:


Denn Jahre später erhielten die Vermutungen traurige Gewissheit, als nämlich im Jahr 2016 beim Absturz der damaligen Herren-Weltranglisten Nr. 1, Novak Djoković aus Serbien, während seines Ausscheidens in den Australian Open dessen körperliche Schwächung (ähnlich wie bei einer Anorexie) nicht mehr zu übersehen war. Nicht nur seine ehemaligen Spielerkollegen (wie z.B. Martina Navrátilová) und andere Sportbeobachter aus der Szene nahmen dessen offensichtliche Auszehrung besorgt wahr und sahen dessen körperlichen Verfall.

Inzwischen weiß man nicht zuletzt durch Statements seines damaligen Coaches Boris Becker, dass dies auf Einnahme des "Auszehrungspulvers" zurückzuführen war. Nach Angaben von Boris Becker führte das u.a. zur Trennung des Coaches von seinem Schützling, weil Becker sah, wie die Leistungsfähigkeit durch diese Pulver deutlich zurückging, aber auch wie Djoković dem Pulver in einer Sucht verfallen war und es nicht aufgeben wollte. Letztlich hat das Auszehr-Pulver ihm diesen unnötigen Karriereknick besorgt. [Lesen Sie dazu mal diesen Bericht im Magazin FOCUS].


Fazit: JuicePlus führt aufgrund seines Auszehrungseffektes zu einer Gewichtsabnahme ...denn letztlich ist es nichts anderes als Sägemehl (Pa(m)ppe) und Heuschnipsel (Gras) versetzt mit ungesunden, künstlichen Aromastoffen und 4 Vitaminen. Dies ethöht zudem exorbitant die Gefahr an Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs zu erkranken [wie in unserem Kapitel unter diesem Link explizit beschrieben wird].– Ein Narr, wer diese Zusammenhänge heute noch zu leugnen versucht.


Deshalb hier nochmals unsere Warnung (nicht nur an Sportler): VORSICHT IM UMGANG MIT JUICE PLUS!



Nächste Seite:


   Vorige Seite:

Vorsicht im Umgang mit JuicePlus!!

Nun könnte man ja argumentieren, dass JuicePlus gar kein Dopingmittel sein kann, weil es im wesentlich aus Heuschnipsel und Sägespänen besteht. Wer so argumentiert hat die Sache nicht zu Ende gedacht: Diesen Schnipsel/Späne-Pulvern sind schließlich eine Reihe anderer Substanzen untergemischt worden, die nicht mal transparent deklariert werden, und deren Herkunft keineswegs klar ist. Und für den Dopingnachweis reichen winzigste Spuren der verbotenen Substanzen aus um eine|n Sportler|in von weiteren Wettkämpfen auszuschließen ...und die können auch z.B. an den beigemischten 4 Vitaminen durch Verunreinigung anhaften, denn schon eine geringfügige Verunreinigung bzw. Kontamination der zur Herstellung benutzten Abfüllmaschinen reicht zur Verursachung eines Dopingverstosses aus! – Das wissen Sportler bzw. sollten sie wissen, denn sowas bedeutet vor allem für professionelle Sportler ein Desaster und nicht nur einen Karriereknick sondern oft das Ende aller Karriereträume.