* Nsa Juice Plus + Complete Shape: VERTRIEB DURCH ÄRZTE, * Nsa Juice Plus + Complete Shape: VERKAUF DURCH ÄRZTE,

here

Translation

Weiterempfehlen per...

(placeholder)

VORSICHT ...im Umgang mit Juice Plus+™

Ärzte und Medizinjournalisten informieren:

(placeholder)

TRANSLATION? – No problem: ...full-TEXT: Choose above!  ...single-WORDS: Click here!

Zur Reaktion der JuicePlus-Gläubigengemeinde:

Die persönlichen Angriff auf uns im Internet wie auch generelle Versuche in typischer Sektenmanier "Ungläubige" lächerlich zu machen bzw. gezielt zu verleumden und Kritiker als dumme "Idioten" hinzustellen, entspricht genau dem Verhalten, welches wir bei unseren Recherchen zum Vertrieb immer wieder feststellen mussten.


Zur Gestaltung unserer Website:

Unser Redaktionsteam aus etwa 40 Medizinern, Wissenschaftlern und Journalisten hat sich bemüht eine auch für Laien verständliche, unterhaltsame und durch entsprechende Bebilderung akzentuierte Informationquelle zur Verfügung zu stellen. Dazu haben wir den sonst meist trockenen Weg der Wissenschaft stellenweise bewusst verlassen und der Seite zudem mittels Eyecatcher bzw. Bebilderung einen abwechslungsreichen bzw. populär wissenschaftlichen Charakter gegeben. Damit möchten wir einem möglichst großen Kreis der Bevölkerung den Zugang erleichtern. – Wir bitten um Verständnis bei den Wissenschaftlern.


Zum "GESCHÄFT MIT DEM SCHLECHTEN GEWISSEN":

In der Bevölkerung ist aufgrund von gezielten Desinformationen sowie der permanent fortgesetzten Manipulation ein Ruf nach unabhängiger Information laut geworden, zumal viele Menschen, spüren, dass sie hierzu nicht ehrlich beraten werden. Viele suchen nach Antworten oder berichten von ihren schlechten Erfahrungen mit Produkt und Vertrieb. Dabei geht es etwa nicht nur um nicht beobachtbare Wirkungen sondern besonders auch um schädliche Nebenwirkungen u. darum, dass einige davon offenbar schwer krank machen. Und so geben manche Menschen verständlicherweise im Internet ihrer Verärgerung entsprechenden Ausdruck. Um solche Erfahrungen verständlich einzuordnen wie auch zukünftigen Schaden abzuwenden haben wir dieses Buch kostenfrei ins Internet gestellt.


Die Redaktion

[...wir haben auf dieser Seite zur Auflockerung dieses sehr ernsten Themas ganz bewusst einige Comics eingefügt! – Wir hoffen Sie verstehen das.]

Dan Holzmann

CEO

der JuicePlus-Company

wohnhaft in:

CH-8802 Kirchberg

Seestraße 227

(Enclave Schoren One)

Falls es Sie, verehrte Leser/innen, intertessiert, wer dahinter steckt und für dieses verdeckte Geschäft in Europa verantwortlich zeichnet, wer sich also auf Kosten von desinformierten Kunden aber auch der irregeführten Verkäuferschar schamlos und maßlos bereichert, dann lesen Sie mal hier:

"DIE DAN HOLZMANN STORY"

oder in unserem Kapitel:

"Wer steckt hinter d(ies)er Mafia?"

Wer sowenig konkret wird hat nichts zu bieten...

...oder etwas zu verbergen!

So wortkarg gibt man sich auf der Original-Website zum Produkt ...dafür umso mehr verführerische Werbebilder:

(wie in der Werbung üblich)

Wo bleibt da das Informationsbedürfnis des Kunden?

b





























Warum wird der Vertrieb von JUICE PLUS+ so heftig kritisiert?



Insider(Aussteiger) [s. dazu hier unter ‚WHISTLEBLOWER‘] aus der Führungsriege von JuicePlus+Company/NSA geben uns Einblicke hinter die Kulissen einer umstrittenen Firma und einem teils illegalen Verhalten im Empfehlungsmarketing.


Wir zitieren eiren Informanten [dessen Statements der Redaktion als Dokumente bzw. Eidesstattliche Erklärungen vorliegen]:

„Nach meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Produkt und den Untersuchungen und Informationen aus dieser Firma möchte ich vor gewissen Gefahren warnen. Man vermittelt Menschen, die mit ihrem Leben und ihrer bisherigen Bedeutung unzufrieden sind, das Gefühl mit diesem Zauberpulver zum Wunderheiler ('Traumaturg') werden zu können. Der Vertrieb funktioniert danach mittels eines Systems, das viele Menschen rechtlich umstritten als SCHNEEBALLSYSTEM bezeichnen (an dem sich erschreckender Weise auch viele Ärzte beteiligen), Das Ganze wird verständlicher Weise sehr kontrovers diskutiert [Quellenbeispiel: s. hierzu auch diesen Link zum ‚ARZNEI-TELEGRAMM']. Und das ist einer der Gründe, warum inzwischen nicht nur Verbraucherzentralen vor solchen Schneeballsystemen warnen und bei Anzeige die Staatsanwaltschaften sofort ermitteln, sondern solche Produkte und deren Verkaufsmethoden auch in renommierten Medien heftig angeprangert werden [Quellenhinweise u. Beweise: s. Menü]. So werden die mit dem Verkauf verbundenen Heilsversprechen immer wieder als illegal und hochgradig unseriös bezeichnet. [Quellen- u. Beweisbeispiel: s. diesen Link zur Kritik der ‚VERBRAUCHERZENTRALE'].


Die Verkäufer des Produkts sind einerseits Ärzte, die sich teils mit der Zusatzbezeichnung ‘Ernährungsmedizin’ schmücken, anderseits sind die Verkäufer meist mehr oder weniger wissenschaftlich und ernährungsbezüglich unausgebildete Laien, die sich selbstsicher als ‘Ernährungsberater’ ausgeben (übrigens eine ungeschützte Bezeichnung, die sich jeder ohne Ausbildung zulegen kann). Der fehlende fachbezogene Hintergrund lässt sich schnell enttarnen, wenn man entsprechende und in die Tiefe gehende Fragen stellt bzw. ein gut funktionierendes Gespür dafür hat, wann man zum Instrument einer profitfixierten Vertriebsstruktur werden soll.“


Immer wieder tauchen bei Schilderungen von Betroffenen (Kunden wie Verkäufern) auch Vorwürfe eines SEKTENVERHALTEN auf, die nicht verstummen wollen [Quellen: s. in INTERNETFOREN]. Dazu folgender Hinweis: Wer einmal eine der in ganz Europa angebotenen 'Informationsveranstaltungen' besucht hat, kann sich selbst ein Bild davon machen, warum diese in den Medien und unter angeworbenen Kunden als sog. „manipulative Gehirnwäsche-Veranstaltungen" bezeichnet werden [Quellen: verschiedene INTERNETFOREN]. So verbietet es sich nach unserer ärztlich-ethischen Überzeugung für einen Arzt seine Patienten dort hin zu schicken, denn wer labiler Natur ist sollte das besser unterlassen [Was bei solcher Beeinflussung herauskommen kann, lesen Sie in dem FALLBERICHT einer verzweifelten Mutter über die Veränderung ihrer 32-jährige Tochter  –unter diesem Link]. Viele, die zur inneren Distanz fähig sind und an solchen Veranstaltungen teilgenommen haben, berichten im Internet darüber und wie verstörend bzw. irritierend es auf sie gewirkt hat [Quellenbeispiel: untenstehender Link zu ‚ERFAHRUNGSBERICHTE']. Dazu später mehr…


So berichten diese Menschen, wie die Verkäufer in nach ihrer Meinung sektenähnlicher Manier beeinflusst wirken […die wir weiter unten genauer definieren und die zudem in dem Menüpunkt ‚TWEETS' ergänzend beschrieben sind], welche dann ihre "Begeisterung" in teils unangenehmer Weise auf ihre Kunden zu übertragen versuchen, in denen sie (oft und primär sowie mitunter sehr auffällig) die Erbringer Ihrer Provisionen sehen. Jede Kritik an dieser ‚Weltanschauung’ wird als ‚Schädigung’ der NSA-FamilienGemeinde gesehen …und es wird von allen Profiteuren engagiert sowie teils sehr aggressiv dagegen zu Felde gezogen. – Und die Produkte werden dabei unverhohlen und in unzulässiger Weise als wahre Wunderkapseln mit entsprechenden Heilsaussagen angepriesen. Die Führungsriegen solcher Vertriebssysteme motivieren ihre Verkäufermasse teils völlig unverblümt und prahlend mit „dem großen Geld“, was der folgende Film an einem anderen Beispiel zeigt […schauen Sie sich zu solchem Vorgehen mal den Film des ‚SCHWEIZER FERNSEHEN (SRF)‘ an]. So kommen die Verkäufer scheinbar in einen regelrechten „VerkaufsRausch“.


Hier die Aussagen eines Aussteigers:

„Was kann ich aus eigener Erfahrung über die Firma JuicePlusCompany/NSA sagen? Nun, ich halte sie persönlich für fragwürdig ...und begründe das wie folgt: Die Betreiber suchen und werben (im internen Jargon 'rekrutieren' genannt) mit 'Tschaka-Tschaka'-Motivationsveranstaltungen [klicken Sie dazu unbedingt mal auf diesen Link zu ‚SPEKTRUM DER WISSENSCHAFT' od. googlen Sie diesen Begriff z.B. unter Wikipedia] bzw. in geradezu ‘überwältigenden‘ Informationsabenden in allen Gesellschaftsschichten und Berufszweigen nach Zeitgenossen, die ihnen dieses Produkt in die Welt bringen ...wofür diese so geschult werden, dass sie dann bereit sind jedem Freund, Bekannten und Nachbarn, einfach 'Jedem' und mitunter wahllos bis ins Unangenehmste mit ihrem „Wirf-diese-Kapsel-ein-und-du-wirst/bleibst-gesund“ –Simplicissimus nachzusteigen. Dabei wird teils unerträglich unfachlich […soweit wir als (Ernährungs)Mediziner und Wissenschaftler das beurteilen können], aber teils auch gesetzwidrig und aggressiv-aufdringlich vorgegangen […soweit es Medienberichte bestätigen], was diese Produkte und deren Vertreter mittlerweile internetweit in Misskredit gebracht hat. [Schauen Sie dazu auch mal bei Google unter ‚JuicePlus' oder ‚JuicePlus-KRITIK' und den entsprechenden 'Erfahrungen' anderer Menschen mit Produkt und Vertrieb.]"


Den sog. Vertriebs’Partnern’ (=VHs) od. 'Selbständigen Distributoren' wird bzw. kann dann am Ende ihrer Laufbahn oder wenn sie aufgrund von Krankheit 'wertlos' geworden sind [was wir weiter unten besprechen] sogar ihr Geschäft und ihre Verdienste wieder entzogen werden. Dafür gibt es erschreckende und belegte Beispiele [...die unserer Redaktion als einsehbare und rechtlich abgesicherte Dokumente vorliegen]. Damit diese anmaßenden "ENTEIGNUNGEN" funktionieren, hat die schlaue Firma entsprechende Verträge mit ihren selbständigen Vertriebspartnern und Kunden gemacht [Quelle: ‚Vertragsregeln‘ im Menüpunkt ‚Dokumente' sowie die Erläuterungen weiter unten]. Diese sollte man sich genau durchlesen -auch und besonders die Bestimmungen und Querverweise in puncto ‚Kündigung‘, ‚Abfindung‘ und ‚Besitzanspruch‘- wenn man sich auf diese Geschäftsbeziehung einlassen will oder eingelassen hat. Wir empfehlen daher dringend sich bereits im Vorfeld juristisch beraten zu lassen, wenn man sich nicht irgendwann aufgrund solch unangenehmer Erfahrungen überrascht die Frage stellen will, ob es sich dabei um ‚Knebelungsverträge’ handelt [d.h. laut Rechtslexikon: eine nicht notwendige, schädigende bzw. übermäßige Beschränkung, bei der ein Vertragspartner dem anderen mehr oder weniger ausgeliefert ist bzw. die gegen das Anstandsgefühl aller gerecht denkenden Menschen verstösst – …was wir weiter unten noch näher erläutern].

– Fakt und Fazit: Der sog. Vertriebspartner hat letztlich keinen Anspruch auf die erarbeitete Struktur oder 'sein' Geschäft und auch nicht auf die zukünftigen Provisionen!!


Aber damit nicht genug: Wer irgendwann versucht aus dieser Sekte auszusteigen, der wird -falls man ihn noch r den Vertrieb als 'wertvoll' erachtet- bedrängt  ...oder man diffamiert ihn bei seinem Arbeitgeber oder Rentenversicherer, dass der Betroffene einer unerlaubten Nebentätigkeit nachgehe. [Lesen Sie dazu den Bericht der HAMBURGER MORGENPOST. – Oder lesen Sie unter unserem Menüpunkt 'Testimonials' das Diffamierungsschreiben an den Rentenversicherer eines ausgestiegenen Marketingsdirektors, mit der dieser Konzern versuchte diesen ihn durch Lügen zu diffamieren, damit er seine Rente verliert.]


Vorsicht: Hier lauert die reine Hinterhältigkeit!!


[Die Verbreitung solcher Fakten möchte die Herstellerfirma und ihre Vertreiber mit allen Mitteln verhindern, weshalb uns bereits gedroht und mit anwaltlicher Hilfe versucht wurde diese Veröffentlichungen zu unterbinden bzw. aus dem Internet zu entfernen. – Aber wir sehen es als unsere Pflicht die Öffentlichkeit zu informieren und hoffen auf Verständnis und Unterstützung der Öffentlichkeit für diese Massnahmen sowie auf Zusendung weiterer belegbarer Fakten von Betroffenen, die unsere Schilderungen stützen.]




...mit "Manipulation in Hinterzimmern", verborgen von der Öffentlichkeit


Um die Manipulation und Gehirnwäsche ungestört und in geschlossenen Räumen betreiben zu können, bedient man sich geschlossener Chaträume in den modernen 'Sozialmedien' wie Facebook und Twitter, wohin man Menschen einlädt um ihnen dort -verborgen von der Öffentlichkeit und der Kritik- mit der Zauberformel "MOVE" (bewege Dich raus aus deinem alten Leben) und "CHANGE YOUR LIFE" auf Seminaren, Veranstaltungen im Hinterzimmer von Gaststätten und Hotels und Social-Events mit großer Bühne ordentlich das Gehirn waschen zu können. Man malt den 'Eingefangenen' dort das unrealistisches Bild einer sorgenfreien Zukunft, verführt sie zu einem Schimären-Glauben und steigt ihnen ins Gehirn um sie zu veranlassen sich auf dieses "EXPERIENCE" mit ungewissem Ausgang einzulassen. Dafür benutzt man dreist Lügen und falsche Versprechungen und impft diesen Opfern ein , dass sie ein besseres Leben dort erwartet, und sie selbst ein besserer Mensch werden, wenn sie Gesundheitsapostel und -prediger werden und möglichst viele Mitmenschen in diesen Sumpf hineinziehen. – Ein perfides Spiel! ...gestützt auf ein fast inhaltsloses und wertloses Schummelpulver aus Sägemehl und ein paar künstlichen und in ihrer Zusammensetzung gesundheitsschädlichen Vitaminen, das die Käufer u.U. krank macht, das ihnen (außer einem möglichen Placeboeffekt) dauerhaft höchstwahrscheinlich nur körperlichen und seelischen Schaden anrichtet ...aber viel kostet und den Geldbeutel ordentlich zu Gunsten einer nimmersatten "Vertriebsstruktur mit Sendungsbewusstsein" leert. So erleben diese Verführten nach solcher Gehirnwäsche, dass ihr Gutmenschsein proportional mit ihrer Geldgier wächst. "DER PERFEKTE PLAN" einer dahinterstehenden mafiösen Struktur, die nichts anderes will als möglichst viel Profit und die Pyramidenspitze reich zu machen ...und die dauerhaft viele Menschen und Familien rücksichtslos ins Verderben stürzt!!




...und wer ist besonders anfällig für derartige Manipulationen?


Richtig, besonders die Naiven ...und aufgrund mangelnder Erfahrung leider auch unsere Jugend. So darf es nicht verwundern, dass sich in diesen von außen nicht einsehbaren Räumen und geheimen Treffen auf der einen Seite besonders viele junge bzw. labile aber auch naive Menschen finden, denen die gerissenen Lenker dieser Organisation als besonders geschulte Menschenverführer gegenüberstehen. Also sehr einseitige und ungleiche Verhältnisse!

Wer dorthin als Opfer Zutritt haben möchte, der muss eine genaue Überprüfung durch Mitglieder dieser Sektenstruktur durchlaufen. Nur nach einer solchen Gesinnungsprüfung und auf Einladung erhält man dann Zutritt zu diesen Räumen. Somit versuchen die Sektenlenker auszuschließen, dass Kritische und  'Aufgeklärte', aber auch Aufsichtsbehörden, Staatsanwälte, Eltern oder andere "Störenfriede" Zutritt zu diesen Räumen bekommen und Einblicke in die volksverführenden Geschehnisse gewinnen. Ein ausgeklügeltes System – simply clever! Wenn man so will: eine Art höchst dubioser und gefährlicher "Geheimbund" ...mafiaähnlich und sektengleich!! – Deshalb unser dringender Appell: Leute, schützt Eure Jugend, Eure Freunde, Eure Familie und schaut nicht zu, wie labile, anfällige Menschen aus Eurem Umfeld zu Opfern gemacht werden, die nach erfolgreicher Gehirnwäsche ihre Situation nicht mehr selbst und klar überblicken können. Wer einmal in die Mühlen dieser Engelszüngigen geraten ist (und das berichten unsere Informanten, unsere Whistleblower), kommt dort auch nicht mehr so leicht raus. Ehemalige Sektenmitglieder und Aussteiger bestätigen uns das immer wieder.

Gleichzeitig sind wir uns darüber bewusst, dass ein solcher Appell bedauerlicherweise größtenteils ins Leere geht, weil man seitens dieser Sekte bei den jungen Menschen genau in die Schnittstelle stößt, wenn sie das Elternhaus gerade verlassen haben oder sich nichts mehr von den Eltern sagen lassen.

Aber auch ältere Menschen werden die Opfer dieser Krake und der hier verübten Gehirnwäsche, wie viele Berichte besorgter Freunde und Verwandter im Internet beweisen [...die wir in unserem Kapitel 'Erfahrungsberichte' und 'Testimonials' im Überblick ein wenig zusammen gefasst haben]. Das sind Berichte von Menschen, die ohne Einfluss dabeistehen und zusehen müssen, wie ihre Lieben in die Fänge dieser Sekte geraten und abdriften. Hier hilft nach unserer festen Überzeugung nur die grundsätzliche Aufräumarbeit seitens williger Staatsanwaltschaften, die solche Sümpfe trockenlegen können. Die Schwierigkeit besteht derzeit aber darin, dass sich die Aufsichtsbehörden (Staatsanwaltschaften wie auch Ärztekammern) noch nicht genügend dafür interessieren und sich einerseits aus Bequemlichkeit andererseits aber leider auch aus Gründen des Protektionismus nicht kümmern wollen. Dennoch, das wird sich mit Sicherheit ändern, wenn öffentlich mehr darüber geredet wird. Deshalb wollen wir uns nicht davon abhalten lassen die Sensibilität für dieses Thema weiter voranzutreiben, um möglicherweise über Information und Sensibilisierung ein vermehrtes Interesse der Medien zu erreichen bzw. einen Zugang zu legen, dass solchem höchst bedenklichen Vorgehen auf dem Grat der Illegalität und im Abgrund der Unethik zukünftig Einhalt geboten wird. – Menschen, die selbst einmal Teil dieser Mafia waren, also Aussteiger und heutige Whistleblower, bestärken uns mit ihren Erfahrungen bei unserem Engagement. Hinzu kommen Zuschriften und Erfahrungsberichte, die uns über unsere E-Mail-Adressen erreichen, und aus denen hervorgeht, wieviele Menschen unsere Websites lesen (was wir auch an der täglichen, hohen und wachsenden Zahl an Besuchern auf unseren Seiten sehen ...mittlerweile auch zunehmend aus der ganzen Welt), und wievielen Menschen unsere Aktivitäten Hoffnung geben, dass solchen Machenschaften endlich Einhalt geboten wird bzw. dass diese Sümpfe trocken gelegt werden.




“Die JuicePlus-Geschichtenerzähler“

(The Storytellers)

…oder: Über die Bedeutung der persönlichen Geschichte (Testimonial) im MLM (JuicePlus)-Geschäft:


Die Denkweise und das Verkaufsprinzip der Kundenbeschwatzer und JuicePlus-Geschäftemacher funktioniert nach dem Prinzip sich täglich neue 'Dumme' (wie solch armen Menschen intern oft herabwürdigend genannt werden) mit sensationell klingenden, persönlichen ‚Stories‘ einzufangen. Dabei gehen die ‚Macher’ davon aus, dass jeder Verkäufer eine Geschichte (sog. Testimonial) verfassen soll um neue Kunden damit zu beeindrucken. Und wenn er keine hat? Nun, dann strickt er sich eben eine oder bekommt eine gestrickt (weil das der Hauptgeschäftstrick ist) ...oder er ist schnell wieder raus aus dem Geschäft. Und wie schon gesagt: die Geschichte muss möglichst sensationell dramatisch oder ergreifend klingen, muss erzählen, dass JuicePlus ein Wundermittel sei oder wie jemand sehr krank oder schon totgeweiht war und durch diese Produkte gerettet wurde. Und zum Einfangen zukünftiger Verkäufer wird er trainiert eine Story zu erfinden bzw. zu verfassen, wie er/sie finanziell völlig verzweifelt war und nur dank des Geschäftes mit JuicePlus gerettet wurde, zu Wohlstand kam oder dass das Kennenlernen von JuicePlus der Glücksgriff seines Lebens war. – Oft gefaked und fernab der Wahrheit, abgefälscht und zumindest übertrieben oder schlicht erlogen!! ...wie das prominente Beispiele des O.J. Simpson zeigt, dessen (für diesen Vertrieb typischen) "Lügen der Gier und Rücksichtslosigkeit" erst vor Gericht bzw. durch den Staatsanwalt ans Tageslicht kamen und als schamlos erlogen enttarnt wurden! [s. bei Interesse an den Hintergründen in unserem Kapitel ‘Nebenwirkungen’] – Das klingt dann etwa so: "JuicePlus hat mich verändert!". Bei anderen wiederum hört sich das so an: "JuicePlus war meine Rettung!" oder "Ohne JuicePlus hätte ich es nie geschafft!" oder "Nichts hat mir geholfen bis mir jemand JuicePlus empfahl!" – Auch wenn die Testimonials den Tatsachen entrückt sind, so kümmert’s die Verkäufer nicht, denn sie müssen oder sollen in erster Linie ja Eindruck schinden. Alles nach dem Motto: „Applaus oder du bist raus aus diesem Geschäft!“ – und so basteln sie fleißig an ihren übertriebenen oder verlogenen Geschichten und bringen sie unter die Leute, welche sie damit beeindrucken und abzocken wollen. Und bei dem Versuch von ihren Verkaufsabsichten durch Täuschung abzulenken, lügen sie dann dreist im Internet etwa so: "Ich bin zwar kein Verkäufer, aber ich finde die Produkte toll...". [Zu diesem Thema empfiehlt sich auch die Lektüre unseres Kapitels 'Warum ist der JuicePlus-Vertrieb illegal?']


Wer sich nach dem, was er hier liest, immer noch auf diese Verführung einlässt oder von den Verführern beeindrucken lässt, dem ist mit Argumenten wohl schwer zu helfen. Der muss dann selbst seine unangenehmen Erfahrungen machen bis er hart in der Wirklichkeit aufschlägt ...und wahrscheinlich viel oder alles (z.B. seine alten Freunde oder seinen Job) verloren hat.


Die Geschichtenerzähler lassen sich für Insider in aller Regel gut erkennen, denn sie benutzen oft antrainierte Sätze wie

"Bevor ich JuicePlus kennenlernte war ich skeptisch gegenüber Nahrungsergänzungen, (...Anm.: aber dann lockte das große Geld!)" und "meine Familie nimmt das jetzt auch! (Anm.: die Armen!)" oder "Jetzt (Anm.: wo ich angefixt, wo ich "abhängig" von JuicePlus geworden bin!), kann und will ich nicht mehr darauf verzichten!" – Also, mal klar gesagt: wer um die Gefahr dieser Abhängigkeit weiß, der muss schon sehr naiv sein sich freiwillig darauf einzulassen und sich in diese "letztendlich gnadenlose Sucht" zu begeben ... es sei denn, er/sie ist zu schwach und kann der Verlockung und den Versprechungen, also dem vorgegaukelten "Trugbild von Gesundheit, Geld und Reichtum", nicht widerstehen ...und wird dann nicht nur zum Junkie sondern auch zum Dealer! Solche Menschen merken mit der Zeit traurigerweise nicht mal mehr den Widerstand gegen die Missionierung, die Ablehnung ihrer Umgebung und die Lächerlichkeit der sie sich aussetzen und preisgeben. So werden sie schließlich zum 'Ritter von der traurigen Gestalt' und kämpfen in dem zwanghaft inneren Auftrag, in der blinden Verbohrtheit die Dummheit anderer Menschen besiegen zu müssen (die nach deren Meinung zu dumm sind einzusehen, dass JuicePlus auch für ihr Leben soo wichtig wäre) gegen allerlei Windmühlen! – Traurig. ...oder vielleicht doch nur ignorant bzw. arrogant? [Lesen Sie dazu mal die typische Geschichte einer Vertriebsmitarbeiterin, welches Aussteiger in ein nachdenklich stimmendes Gedicht gefasst haben, mit dem Titel: 'Lass mich in Ruh!']




...und welche Berufsgruppen findet man dort?


Vielleicht haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht: Wem begegnet man in solchen Strukturen? Nun, man findet dort Menschen quer durch die Gesellschaft, die allerdings alle ähnliche Merkmale aufweisen: Es sind großteils unreife, naive Traumtänzer/innen, Glücksritter sowie sinnsuchende Arbeitsfrustrierte oder Hausfrauen, selbsternannte Powerfrauen auf der Suche nach ihrem Lebenssinn, aber vor allem auch die Gattung der Möchtegern-Entrepreneure (sog. Unternehmer) vom Typ früherer Pillenverkäufer und Handlungsreisender aus der Zeit des Wilden Westens, die ihren Bauchladen gerne großspurig ihr "Business" nennen, selbsternannte Visionäre auf der Suche nach den großen Geld, aber auch Gescheiterte oder ehemalige Staubsaugervertreter und Kaffeefahrtenverkäufer (und das ist keine Diffamierung sondern entspricht absolut den Tatsachen, die wir belegen können) wie auch mancher Berufsbetrüger. Aber leider werden auf der Suche nach zusätzlichen Geldquellen auch geldgierige Ärzte und Apotheker dann zu Pulververkäufern [was wir im vorangegangenen Kapitel bereits beschrieben haben]. Ein wahrhaft erlesener und erlauchter Kreis von teils zwielichtigen Gestalten, die irgendwann in ihrer brüchigen Karriere zu sog. 'Strukis' werden und dann in einer teilweise entfesselten Gier und völlig schambefreit TREIBJAGD AUF andere LABILE CHARAKTERE, Frustrierte, Leichtgläubige, Gescheiterte oder Geldgierige machen, indem sie versuchen eine nicht vorhandene Wirkung wie auch den erträumten Erfolg im Luxusleben mit Wortgewalt herbeizureden, andere zu manipulieren und geschickt zu täuschen und (um es in deren Jargon zu sagen) in diesen "BUSINESS-Bus der Nepp&Schlepp-Tours" einzusteigen – Aber, ob Dummheit und Frechheit siegen, entscheiden letztlich SIE, verehrte Leser/innen, mit Ihrer Entscheidung für derartig zweifelhafte (Fake?-)Produkte, und ob Sie solche unseriösen Methoden unterstützen, Ihre Freunde und Kontakte benutzen, verraten und ausnutzen um diesen teuflischen Unsinn mitzumachen!?

[Wenn Sie mehr zu den Menschen hinter dem Vertrieb wissen wollen, dann lesen Sie unbedingt -durch Klick- auch noch in unseren Kapiteln 'Euphorie', 'Blick in die Abgründe des Systems' und 'Wer steckt dahinter'.]






Das Marketing-Konzept "Lug & Trug"


Wie Sie sehen: Dieses Konzept ist clever eingefädelt. Man verbreitet Lügen mit einer unseriösen Mischung aus dem "Märchen von den unsere Gesundheit bedrohenden inhaltsarmen Lebensmitteln heutiger Zeit" (und das in Ländern wie Deutschland, Österreich oder der Schweiz mit höchsten Lebensmittelstandards und beispielhafter Lebensmittelüberwachung!!) ...und schürt die "Angst vor Erkrankungen", um dann einen RETTER in Form dieses wertlosen "Pulvers aus Holzmehl und Heuschnipsel mit künstlichen Zusätzen" für Kranke und Gesunde anzupreisen. Dazu erfindet dann jeder noch seine ganz persönliche Heilsstory, weil -laut Verkaufspsychologie- nichts so überzeugend klingt wie die eigene Story.

Und so verbreitet man beispielsweise im Internet auf massenweise selbst erzeugten, scheinbar unabhängigen Websites, Blogs wie auch in dortigen Foren mit größtenteils gezielten Beiträgen von Sektenmitgliedern sehr geschickt getarnte Erfahrungsberichte. Ein weiteres Verkaufsargument sind die von JuicePlus selbsterstellten und gekauften Studien und Zertifikate. Und so erklärt man ausschweifend und in den höchsten Lobestönen die angeblichen Vorzüge der Produkte. Das ganze untermauert man mit gefakten, sensationell klingenden Heilerfolgen oder verweist -um sich einen seriösen Touch zu geben- auf die Zusammenarbeit mit einer Gang von Ärzten, die ihrerseits in einer Grauzone der Kriminalität versucht sich selbst durch den Verkauf dieser Produkte illegal zu bereichern. Das Ganze ist -wenn man es durchschaut- eine teils gekaufte und teils sogar illegale und jedenfalls mehr als zweifelhafte Reputation!


Solche und andere Lügen verbreitet die JuicePlus-Sekte erfolgreich durch eine gierige, geldgeile und folglich kritikabweisende Vertriebsstruktur. Berechtigte Kritik lähmt man, indem man sich die Leichtgläubigkeit bei Käufern und vor allem bei den Verkäufern durch die Vision vom großen Geld erschleicht. Fertig ist das "Erfolgskonzept einer (Volks)Verdummung"! – Wer auf sowas Durchsichtiges reinfällt...


Und sogar Kritik wird durch Verzerrung und Lügen (denn: auch verschweigen kann Betrug sein!) in Lobeshymnen umgewandelt. Als Beispiel lesen Sie dazu mal folgenden Artikel aus der österreichischen Testzeitschrift KONSUMENT(.at), der genau diese Wahrheitsbeugung wiedergibt und zeigt, wie Kritik manipuliert bzw. verfälscht wird: Titel 'Wenn Kritik zu Lob verfälscht wird'



Fazit: Be careful, JUICE PLUS ...it's a SCAM! – ...oder anders ausgedrückt: JUICE PLUS ...sie arbeiten mit BETRUG*!


---und allmählich steigt die Öffentlichkeit dahinter.



[*Anmerkung (devor sich jemand aufregt): Als Betrug gelten auch unwahre Behauptungen bzw. erfundene oder verschwiegene Ergebnisse, die vorsätzlich falsch publiziert werden.]





...und wie man mit Worten nichts sagt:


Wer einmal auf den offiziellen Webseiten dieser Strukturen deren Botschaften gelesen hat, dem dürfte -mit ausreichender Wachsamkeit- aufgefallen sein, dass dort aussagemäßig nur dünne Bretter gebohrt werden, also mehr oder weniger inhaltslose Worthülsen verwendet werden gemischt mit Werbeslogans (wie üblich bei solchen Menschenfängern). – Wenn sie eine solche Seite gelesen haben, fragen Sie sich mal, was da wirklich drin steht und welche konkrete Beweiskraft die Behauptungen dort haben? Fragen Sie sich, was die konkrete Botschaft, was die konkrete Information darin ist? Dann werden sie erkennen, dass dort nur Unkonkretes, Schlagworte und Slogans stehen mit der Absicht einer emotional initiierten Verführung. Und wer sich genauer damit beschäftigt, dem kann nicht entgehen, das es hier in erster Linie um’s Geschäft geht ...und der Scheinheiligenmantel der Nächstenliebe letztlich nur ein Tarnmantel ist um die eigenen, egoistischen Gierinteressen in einem selbstloseren Licht dastehen zu lassen. Das darf aber letztlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier ein wertloses, gesundheitlich äußerst bedenkliches Pulver mit fragwürdigen Inhalten zu völlig überteuerten Preisen an schlecht informierte Käufer veräußert wird um bestimmte Menschen in der JuicePlus-Pyramidenspitze auf unseriöse Weise zu bereichern.

Diese Hintergründe erfährt man selbstverständlich nicht auf diesen JuicePlus-Werbeseiten, sondern nur durch aufwendige Recherchen (wie der unsrigen) bzw. durch Whistleblower und Informanten aus der Szene bzw. Aussteiger aus dieser Sekte. Denn diese Hintergründe versucht man peinlichst zu verstecken und Käufer wie Verkäufer stattdessen mit Slogans besoffen zu quasseln. [Mehr dazu findet der interessierte Leser in unseren Kapiteln 'Inhalt', 'Sekte' und 'Euphorie'.]





...dafür klären Journalisten umso besser auf:


Lesen Sie mal, was der vChefredakteur der HAMBURGER MORGENPOST über die Machenschaften und die Verführung (unserer Jugend) durch JuicePlus selbst erlebt hat und berichtet:

Titel: 'JUICE PLUS – Die Abzockmasche einer Sekte!'


Und im Folgenden finden Sie eine Erklärung des JuicePlus-Geschäfts in Kurzübersicht, die erklärt, warum dieses Geschäft für diejenigen, die heute "einsteigen" im BUS(iness) nicht mehr funktioniert, dass es nur für ganz wenige zur Erfolgsgeschichte wird ...und die sind schon läängst im Geschäft und an der Pxramidenspitze. Hier werden also (vorwiegend, junge und naive, unerfahrene) Menschen mit großen Versprechungen gelockt, was für diese irgendwann -und zwar mit Sicherheit, glauben Sie uns das!- in einer Riesen-Enttäuschung endet:

Titel: 'Die Erklärung des JUICE PLUS Plus -MLM-Geschäftsmodells'


Da kann man (sowohl als Journalist wie auch als Aussteiger aus dieser Sekte oder als ehemaliger Direktor dieser Firma) nur raten:


FINGER WEG VON DIESEM GESCHÄFT!!!


[...schlagen Sie unter diesem Begriff mal nach!]

Arbeiten für Illusion und Partymachen?!


Keine 0,1%(!) aller Mitarbeiter im Network-Marketing (MLM) und den "produktbasierten Pyramidensystemen" schaffen es wirklich erfolgreich zu werden und lediglich 0,05% schaffen es zu einem 5-stelligen Monatseinkommen. Aber alle träumen davon. Ergo: TRAUM ALS GESCHÄFTSKONZEPT!? – Das weiß auch die Firmenleitung von JuicePlus ...und sie weiß auch, dass ihr Erfolg eigentlich auf den weltweit 100.000en rekrutierten Hausfrauen und Kleinverdienern basiert, all die fleißigen Ameisen, die insgesamt gesehen für einen traurigen Stundenlohn diesen Firmen den weltweiten Milliardenumsatz generieren und ihre 'Führer' reich machen. – Würden diese 'Verführten' ihren Traumtanz mal unterbrechen und nachrechnen (sofern sie einer wirtschaftlichen Kosten-Nutzen-Analyse fähig sind), so müssten sie feststellen, dass unter Berücksichtigung des Zeitaufwandes, also der aufgewendeten Stunden für diese Arbeit sowie der durch diese Tätigkeit entstehenden und privat aufzubringenden Kosten wie auch des Kilometergeldes, des Freizeiteinsatzes, der Reisekosten, der Eintrittsgelder zu den Veranstaltungen und Hotelübernachtungen usw. letztlich ein so schlechter Stundenlohn übrig bleibt, dass diese Vertriebler sich eingestehen müssten, dass sie normalerweise für so wenig Geld nicht arbeiten gingen. – Aber warum machen sie das dann? Nun, dazu muss man verstehen, dass sich hier in solchen Strukturen genau diejenigen Menschen finden und treffen, von denen die meisten im Leben noch nie richtig Erfolg hatten oder mit ihrem Leben unzufrieden sind und nun von einem besseren Ende TRÄUMEN. Und seien wir doch mal ehrlich: was tun Menschen nicht alles um einem Traum nachzuhecheln? Das ist irreal, ja, das ist in gewisser Weise auch kindisch-unreif und hat mit 'Bodenständigkeit' nichts zu tun ...ja, aber Träumen ist soo schön, das lässt man sich gerne was kosten.


Unser Tipp: Lassen Sie sich mal die letzte Abrechnung Ihres JuicePlus-Verkäufers zeigen, denn da wird viel vorgegaukelt was nicht wahr ist. Und wenn Sie bereits 'im Geschäft' sind: bringen Sie Ihren Aufwand mal in Abzug zu Ihrem Verdienst ...und Sie werden sehen, dass sich dieses Geschäft für die allerallermeisten nicht lohnt!! – Glauben Sie uns: Dieses Geschäft lohnt sich nicht! Das bestätigen uns die vielen Vertriebler, die ehrlich genug zu sich selbst sind oder wurden ...nach Jahren eigener Erfahrung. Auch wenn diejenigen, die noch verblendet ihrem Traum hinterherhecheln, das abstreiten, so muss man nur abwarten: irgendwann kapiert's (fast) jeder (was auch die über Jahre betrachtet hohe Fluktuation zeigt). – Sorry, das sind Fakten ...und die mag nicht jeder hören. Aber wie lautet eine kluge Definition von 'intelligent': Hochintelligent ist wenn man aus den Fehlern anderer lernen kann!


Wirklich "reife" Erwachsene erkennen die Pferdefüße dieses Systems direkt und wenden sich schnell wieder ab. Was bleibt also den Firmenlenkern? – Nun, sie machen inzwischen hauptsächlich Jagd auf die besonders "Unreifen", die Naiven, die Unerfahrenen, auf die großen Kindern und jungen Erwachsenen ...und deshalb wird der JuicePlus-Vertrieb immer jünger und ähnelt zunehmend einem Jugendclub, der von ein paar Omas und Opas an der Spitze 'gesponsert' und verführt wird.


Doch wie sich die MLM-Firmen grundsätzlich ähneln, beschreiben Kritiker solcher Vertriebssysteme in einer Wiki-Enzyklopädie wie folgt:

"Ein typisches Erkennungsmerkmal dieser Systeme ist die Verwendung einer speziell auf die weibliche Zielgruppe zugeschnittene, teils feministische Rhetorik [Anmerkung: wie z.B. 'Frauenpower' od. 'starke Frauen'], die gezielt den beteiligten Frauen vorgaukelt, mit dem Einstieg in das Vertriebssystem sowohl ihren Pflichten als Ehefrau und Mutter nachkommen zu können und gleichzeitig ein unabhängiges Leben mit eigenem Geschäft führen zu können." Tatsächlich führt dies aber in vielen, leider viel zu vielen Fällen zu einer Entfremdung dieser Mütter aus ihrer intakten Familienstruktur.

Bedauerlicherweise glauben die Opfer solcher Vertriebsstrukturen das rosige Zukunftsbild, das man ihnen an die Wand wirft, nur zu gerne, weil sie ihr gestörtes Selbstwertgefühl bzw. ihre Unzufriedenheit dazu antreibt, und sie müssen schließlich zugeben, dass sie damit die Einheit und Harmonie ihrer Familie gestört und oft sogar derart vernachlässigt haben, dass dies in nicht wenigen Fällen zur Trennung und Zerstörung der Familie führte. Das sollte mann/frau bedenken, bevor(!) man sich auf diese Sektenstrukturen einlässt.


Auf der anderen Seite suchen die Anwerber, die "RekruTiere" (wie sie sich selbst gerne nennen) des MLM-Vertriebs nach Männern, die entweder mit ihrem Beruf unzufrieden sind oder Geld brauchen oder nach Menschen mit ausgeprägter, rücksichtsloser Gier und narzisstischer Egomanie. Aus diesen Menschentypen bauen die Scouts solcher Firmen ihre 'Strukturen' auf, was uns ehemalige hochrangige Führungskräfte bestätigen, und daraus generieren die Firmeninhaber ihren Reichtum. – Modernes Sklaventum? Ja, so könnte man das auch nennen ...nur dass hier die Sklaven schmerzbefreit sind und ihre Ausbeutung nicht merken oder nicht wahrhaben wollen ...denn es ist so schön zu träumen! Unser Fazit: JUICE PLUS, EIN PLATZ FÜR TRÄUMER oder FÜR MENSCHEN DIE NICHT ERWACHSEN WERDEN (können)?!


Jetzt haben Sie, verehrte Leser/innen, einen guten Einstieg ins Verständnis für die ansonsten befremdlich anmutende 'Euphorie', die bei den Zusammenkünften (Conventions) dieser Jünger und der gegenseitigen Stimulation so ungehemmt ausbricht. Diese Partys und andere Treffen haben verschiedene, subtile Aufgaben: Ein Gemeinschaftsgefühl schaffen und sich gegenseitig "motivieren" mit angeblichen Erfolgsgeschichten und vor anderen prahlen (weil das wiederum anstachelt). Und das alles verbunden mit viel Spass ...beim Trinken und Feiern. – Perfekte Inszenierung und Bedürfnisbefriedigung mit Therapiecharakter, was so manchen Teilnehmer die Realität vergessen lässt ... und deshalb wohl ein so hohes Suchtpotenzial hat! Manche dieser Propagandaveranstaltung erinnert deshalb stark an eine psychotherapeutische Sitzung oder eine Kiff-Session.

[Schauen Sie sich das mal an in unserem Kapitel 'Euphorie'.]






...und wie die JUICE PLUS+-Vertriebler 'high' werden, und wie sie Aussteiger entwürdigen:


Wer nicht durch Eigenverzehr des Pulvers und der darin enthaltenen Drogen (psychoaktive Substanzen) [s. im Kapitel 'Euphorie'] 'high' geworden ist (was die Persönlichkeit verändert und 'gaga' macht), wer also nicht 'auf dem Trip' ist, der spürt nicht die Euphorie, die der Hauptantrieb dieser Gemeinde dafür ist, dass sie ausschwärmen und ihre Heilsbotschaft in die Welt tragen ...und Menschen -in der typischen Art einer Religionssekte- versuchen penetrant vom "JuicePlus-Heil" zu überzeugen ...was sie gefragt und vor allem ungefragt tun: Das empfinden dann viele der Angesprochenen (die man als 'Opfer' auserkoren hat) zu Recht als aufdringlich. – Unser Rat: Wenn Ihnen das widerfährt, hören Sie auf Ihre inneren Alarmsignale und weichen Sie aus, denn die massenweise schlechten Erfahrungen anderer Menschen vor Ihnen mahnen: Vorsicht im Umgang mit JuicePlus (und ähnlichen Vertriebssystemen)!!


Und wer sich darauf einlässt aber diesen 'Mist' (sorry, aber per definitionem bedeutet 'Mist': wertloses Endprodukt auf Pflanzenbasis mit Abfall durchsetzt) nicht verkaufen konnte bzw. nicht anderen Menschen aufschwätzen kann, wird als "Versager" stigmatisiert und verschrien. Auf diese Mitarbeiter blickt man herab ("...möglichst ohne es sich anmerken zu lassen", wie uns ein ehemalig hochrangiger Mitarbeiter aus der Führungsetage versicherte) und macht sich hinter deren Rücken über sie lustig.


Wenn sie dann sich auch noch erlauben 'auszusteigen', setzt eine Diffamierung ein, und sie werden im Internet als Versager öffentlich tituliert und angegriffen. – Das ist wie bei Scientology! Oder kennen Sie deren Methoden nicht? Dann belesen Sie sich mal oder schauen Sie sich Aufzeichnungen von entsprechenden Reportagen in YouTube an.






JUICE PLUS+

– Lug und Trug der 'Storytellers'!

Kapitel: Kritik am Vertrieb

(placeholder)

...über ein dubioses Vertriebssystem


Nächste Seite:


   Vorige Seite:

Vorsicht im Umgang mit JuicePlus!!