* Nsa Juice Plus + Complete Shape®: WARNUNG vor SHAPE/COMPLETE®, * Nsa Juice Plus + Complete Shape®: DER SCHWINDEL mit dem ABNEHMPULVER,

here

Translation

Weiterempfehlen per...

(placeholder)

VORSICHT ...im Umgang mit Juice Plus+™

Ärzte und Medizinjournalisten informieren:

(placeholder)

TRANSLATION? – No problem: ...full-TEXT: Choose above!  ...single-WORDS: Click here!



JUICE PLUS+-Shape/Complete®
























Woraus besteht JUICE PLUS+-Shape/Complete ...und was ist an diesen 'zauberhaften' Produkten noch gesund?


Als altbekannte Faustregel sollte man wissen: In Produkten, die mit Kalorienarmut werben, sind viele Chemikalien aber auc wertlose Füllstoffe enthalten!


Zunächst muss kritisch angemerkt werden, dass man offenbar nirgends genau erfahren kann, was da vom Hersteller in diesen Produkten (an teils zweifelhaften Ingredienzien) genau künstlich zusammengemischt wird. Es ist ebensowenig vertrauensfördernd wie auch verwunderlich, dass sowas Undefiniertes überhaupt verkauft werden darf. Ob das die Konsequenz aus Gesetzeslücken ist oder speziell die Folge eines unkontrollierbaren Verkaufssystems wie bei JuicePlus, vermögen wir nach unseren umfangreichen Recherchen nicht abschließend zu bewerten. Egal warum: Als Faktum ergibt sich daraus, dass jeder, dem seine Gesundheit wichtig ist, gewissenhaft für sich selbst prüfen muss, ob er sich, seinem Körper und vor allem seiner Gesundheit das antun möchte, denn letztlich entscheidet das jeder für sich selbst. Warum das aus unserer Sicht so gefährlich erscheint, beschreiben wir im Folgenden:



Schaut man sich allein das an, was der Hersteller auf der Verpackung der "JuicePlus-Shape"-Produkte als Bestandteile angibt, so entdeckt man, dass es sich um "Plastik-Food bzw. Heuschnipsel-/Holzmehlspeise“ handelt, was vom Hersteller versteckt im Beipackzettel als "Holzextrakt bzw. Glukosemannan aus Fichtenbaummehl" deklariert wird, und dass den Produkten zudem alle möglichen Substanzen synthetisch zugemischt werden, und zwar solche, die unter Ernährungsmedizinern einen energischen Protest wegen potentieller Gesundheitsgefährdung hervorrufen müssen [s. näheres im Kapitel 'Nebenwirkungen']. Völlig unverständlich ist bei genauer Betrachtung, dass diese höchst bedenkliche Mischung in den wissenschaftlich höchst zweifelhaften JuicePlus-Studien völlig außer Acht gelassen worden ist, da doch bekannt ist, wie derart unnatürlich zusammengestellte, künstliche Produkte die Gefahr an Infarkt bzw. Schlaganfall oder Krebs zu erkranken extrem erhöhen!! [Lesen Sie eine detaillierte Erklärung dazu im Kapitel 'Infarkte und Krebs durch JuicePlus'] – Oder glauben Sie, verehrte Leser|innen, dass wirklich seriöse Wissenschaftler ein Abnehmen unter Inkaufnahme solch ernsthafter Gesundheitsschädigung akzeptieren würden?

Aber der Schwindel geht ja noch weiter. So wirbt der Hersteller von JuicePlus ungeniert damit, dass dieses Pulver 'zuckerfrei' sei (was -wenn überhaupt- nur für ein einziges seiner Produkt behauptet werden darf), und bleibt zudem -trotz hartnäckiger Nachfragen- die Antwort schuldig, wie er aus dem Obst- und Beerensaft den Zucker „eliminiert“ haben will? [Lesen Sie dazu die Ausführungen in unserem Kapitel 'Betrug mit JuicePlus'] – Das bestärkt übrigens die Kritiker in der Annahme, dass es sich hier nicht um natürlichen Obst- bzw. Beerensaft handeln kann sondern um ein künstliches Pulver unbekannten Inhalts und unerklärbarer Herkunft. – Bitte schön, wenn die Herstellerfirma sich gegen diese Vermutung wirkungsvoll zur Wehr setzen könnte, dann würde sie zumindest das chemische Verfahren nennen, mit dem man durch Trocknung aus einem Saft den Zucker herausbekommt. Ein solches Verfahren ist nicht bekannt. –  Also: Alles völlig schleierhaft, völlig rätselhaft!!


Deshalb unsere klare Empfehlung: Lassen Sie lieber die Finger von solch unklaren bzw. synthetischen Produkten, denn sie können Ihrer Gesundheit sehr schaden und letztlich das Risiko an Krebs zu erkranken extrem erhöhen! [Lesen Sie dazu im Kapitel 'Infarkt, Schlaganfall und Krebs durch JuicePlus' ...oder weiter unten auf dieser Seite im 'Fazit']  – Außerdem: Wer solche künstlichen Produkte verkauft, der sollte sich nicht mit dem falschen Schein schmücken, er/sie sei ein Gesundheitsapostel! Das nennen wir scheinheilig ...und Profitgierige nehmen nun mal bekanntlich keine Rücksicht auf die Gesundheit anderer Menschen!!


Selbst vor den zurecht in der wissenschaftlichen Kritik stehenden Aromastoffen (E-Stoffe) schreckt man hier nicht zurück, obwohl man wissen müsste, dass diese Stoffe im Verdacht stehen viele Krankheiten (wie beispielsweise Autismus bei Kindern oder Gaga-Erkrankungen bei Erwachsenen) zu verursachen. – Aber klar: Wie anders bekommt man Geschmack in Holzmehl?


So sind in den 'Abnehmprodukten' teils über ein Drittel(!) Zucker enthalten! – Was bitte ist daran noch gesund?

Das ist aus unserer Sicht die totale Veräppelung …wie man sie auch aus anderen Bereichen der Lebensmittelindustrie kennt.



Schlanksein mit dem Tod bezahlen? – Das will gut überlegt sein!

Was hilft es Ihnen, wenn sie schlank werden, dabei aber Ihre Gesundheit ruinieren?? – Schauen Sie mal in unten stehendem Bild an, wie das JuicePlus-Pulver im verzehrbaren Zustand aussieht. – Hmm, echt lecker!































Möchten Sie sich diesen 'Kleister‘ wirklich zumuten und damit Ihren Darm verkleben? Sieht anders aus als auf dem Werbeprospekt, nicht wahr!? – Na dann, guten Appetit!

Es müsste eigentlich jedem halbwegs intelligenten Menschen klar sein, wie er sich mit einer solchen "Pampe" schadet.

Was würden Sie sagen, wenn man Ihnen sowas im Restaurant vorsetzen würde? Oder hat Ihnen Ihre Mutter beigebracht, dass dies eine Mahlzeit ist?


Wenn Sie unbedingt solchen ‚Junk‘ essen bzw. Ihren Magen u. Darm damit verkleistern möchten, nur um eine schlanke Figur zu haben, dann gibt es dafür auch billigere mit Aroma und künstlichem Geschmack versetzte Produkte im Internet. – Dann schauen mal hier bei Choco-Lite®, einer genauso unseriösen Firma mit allerlei falschen Versprechungern )hier klicken).


Aber Sie glauben doch nicht, dass man sich damit richtig ernähren kann und sich etwas Gutes tut, nicht wahr?

Wie wäre es stattdessen mit etwas Rohkost (Äpfel, Birnen, Orangen, Bananen, Aprikosen, Nektarinen, Kaki o.ä.) oder rohem bzw. gekochtem Gemüse (Möhren, Kohl, Chicoree, Kürbis, Kartoffel o.ä.) oder einem kleinen, mageren Steak? Oder wissen Sie nicht auch, dass man damit abnehmen kann und vor allem Gemüse in jeglicher Form und Weise sehr kalorienarm ist ...und im Gegensatz zu diesen Pulvern nicht Ihre Gesundheit ruiniert? – Genau: Dann brauchen Sie eine solche Pampe nicht.




...und worin besteht die gesundheitliche Gefahr von gentechnisch manipulierten Zusatzstoffen?


Soja -wie es auch in diesen JuicePlus-Produkten enthalten ist- kommt weltweit zum größten Teil nur noch aus genmanipulierter Produktion [wie Sie auf der Website von TRANSGEN detailliert nachlesen können].

Und diese Produkte sind inzwischen wissenschaftlich zu Recht umstritten und als "potentiell sehr gefährlich" eingestuft, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass es das genetische Material der Konsumenten, also der Tiere und Menschen die das essen, verändert. [Welche Folgen das bis hin zur Vererbung und Krankeitsentstehung wie Krebs hat, können wir an dieser Stelle nicht erörtern, weil es zu weit führen würde. Zur Einführung in diese Thematik empfehlen wir die Website des INFORMATIONSDIENST GENTECHNIK unter diesem Link.]

Dass die wirtschaftlich protegierenden Europäischen Behörden im Zwiespalt zwischen den Interessen der Wirtschaft und ihrer Verantwortung gegenüber den Bürgern sind ist nichts neues. Dass sie sich oft im Sinne der Wirtschaft äußern und die Gentechnik als 'unbedenklich' klassifizieren, ist auch nichts neues und sollte niemanden mehr verwundern: Selbst wenn die Bestimmungen diesbezüglich in Deutschland recht streng sind, werden sie ständig unterlaufen, und es gibt genügend Lücken in den Bestimmungen, welche solche Hersteller ausnutzen können ohne sich strafbar zu machen.


80(!)% der weltweiten Sojaprodukte sind [wie Sie bei Recherche auch aus anderen Quellen erfahren können] inzwischen gentechnisch-veränderte-Organismen (sog. GVOs). Gleichzeitig sind beim Soja nicht-gentechnisch-veränderte-Organismen (non-GVOs) sehr teuer. – Wer also seine Produkte möglichst kostengünstig produziert und dessen Produkte nicht hauptsächlich auf Soja basieren und aus verschiedenen Pulvern zusammengesetzt sind (wie JuicePlus), der mischt gerne das billige GVO-Soja in seine Produkte wie beispielsweise Hersteller von Nahrungsergänzungen wie JuicePlus. – Deshalb spricht alle Wahrscheinlichkeit dafür, dass Nahrungsergänzung, vor allem wenn sie aus Amerika kommt (wie JuicePlus), keinesfalls mit dem kaum noch verfügbaren, gentechnisch unveränderten Soja hergestellt wird.


Firmen, die klar deklarieren und die sich verpflichten keine potentiell gesundheitsgefährdenden Rohstoffe und damit kein GEN-FOOD zu verwenden, lassen sich entsprechend zertifizieren, wie es auf der Website des WorldWildlifeFound (WWF) als 'Standards' beschrieben steht. –– Aber haben Sie irgendwo auf den offiziellen Websites der NSA-JUICE-PLUS-COMPANY so ein Zertifikat entdecken können? Wir auch nicht! Das zeigt, dass man hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass gentechnisch verändertes Soja verwendet wird ...und das sollten Sie unter gesundheitlichen Aspekten keineswegs auf die leichte Schulter nehmen!!




Das Prinzip: Mit Sprüchen in die Irre führen!


Der typische Werbespruch solcher Pulververtreter ist "Ich hab's geschafft - dann schaffst DU es auch!". Das erinnert an die TV-Werbung von Yokebe™-Abnehmpulver, in der ein Prominenter mit genau diesem blöden Spruch versucht Menschen zu verdummen. Aber wer auf sowas reinfällt ist nicht besonders klug, denn was soll das eigentlich heißen? Ist ihnen noch nicht zu Ohren gekommen, dass solche Diäten nicht funktionieren? Schauen Sie sich doch z.B. den übergewichtigen, kleinen Prominenten-Friseur aus der Hauptstadt im Yokebe™-TVspot mal genau an, der behauptet es damit geschafft zu haben? Sehen Sie nicht, dass auch der wenig später noch fetter aussah als zuvor und zudem todkrank war? Ach, das wissen Sie nicht? Nun, dann ist klar warum Sie besonders aufpassen sollten nicht darauf reinzufallen.


Die JuicePlus-Verkäufer gehen da noch einen Schritt weiter und behaupten "Wenn ich reich geworden bin, dann schaffst Du das auch!"? Aber auch das ist Verdummung, denn wer die Zahlen studiert, der erkennt, dass nur 1-2% der Verkäufer es schaffen! Der Rest sind -auch für die Firmenvertreter- hinter vorgehaltener Hand nur 'Gescheiterte' bzw. 'Verkäuferabfall' und die, die auf der Strecke gesundheitlich in schweres Wetter kommen, betrachtet diese Gemeinde als 'Schiffsbrüchige' oder 'Fallobst'. – Abstoßend, wie wir finden, oder nicht!? [Lesen Sie dazu im Kapitel 'JuicePlus -Betrug am Kunden'.]

Aber: Wer auf sowas reinfällt...






Warum die JUICE PLUS+-Abnehmprodukte dauerhaft nicht funktionieren?


Die meisten kennen das: Da hat man beim Abnehmen bereits erste Erfolge erreicht, hat bereits einige Kilo abgenommen ...und dann der Rückschlag: Obwohl man sich nicht anders ernährt als in den Wochen zuvor nimmt man wieder zu – und wiegt am Ende im schlimmsten Fall sogar mehr als am Anfang.  Dieses Phänomen nennt man 'Rebound' oder Jo-Jo-Effekt".



...was sind die Gründe für den anschließend zu beobachtenden "Jo-Jo"-Effekt?

Als Jo-Jo-Effekt bezeichnet man eine unerwünschte und schnelle Gewichtszunahme nach Reduktionsdiät. Bei wiederholten Diäten dieser Art kann sich das Körpergewicht wie ein Jo-Jo auf und ab bewegen, wobei das neue Endgewicht oft höher ist als das Ausgangsgewicht.

Dahinter verbirgt sich ein natürlicher und gleichsam intelligenter Schutzmechanismus unseres Körpers. Das muss man verstehen.

So weiss man, dass jeder Mensch einen sog. 'Grundumsatz' hat, also einen bestimmten Verbrauch an Kalorien zur Sicherstellung der Grundfunktionen. Und dieser Umsatz findet immer statt, ganz gleich ob wir arbeiten, Sport treiben oder den ganzen Tag faul im Bett liegen. Es ist in gewisser Weise die 'Grundversorgung mit Energie'. Bei Diäten mit sog. Kalorienreduktionskost, wie die mit JuicePlus-Shape/Complete, wird nun die Zufuhr von Kalorien vermindert. Der Körper reagiert darauf, indem er diesen Grundverbrauch runterfährt. Das Abnehmen funktioniert also nur solange, wie man es schafft im Bereich unterhalb des Grundumsatzes, also im Hungerbereich zu bleiben ...oder seinen Magen mit wertlosem Ballast, Kunststoff oder Sägemehl füllt um dem Körper ein Sättigungsgefühl vorzutäuschen.


Sobald man 'wertvolle Nahrung' zu sich nimmt und die tägliche Kalorienzufuhr nur etwas erhöht und in den Sättigungsbereich kommt, nimmt das Drama seinen Lauf. Wenn man nach einer Diät in die Nähe der diätbedingt gesunkenen 'Grundumsatzschwelle' kommt -und zu Recht immer noch das Gefühl hat nicht viel zu essen- nimmt man zu, weil der immer weiter reduzierte Kalorienbedarf dazu geführt hat, dass selbst bei Kalorienaufnahme unterhalb des früheren 'Normalwertes' in unserem auf 'Hungerzeit' eingestellten Organismus ein Überschuss an Kalorien entsteht. Dies wird dadurch unterstützt, dass unser Organismus inzwischen gelernt hat jede Kalorie (die er früher im Überschuss ausgeschieden hatte) nun sorgfältigst aufzuspüren und sich zudem auf einen niedrigeren Kalorienbedarf umgestellt hat.

Folge: Trotz in der Tat reduzierter Kalorienaufnahme nimmt man zu, denn unser Körper hat inzwischen gelernt mit wesentlich weniger Kalorien zu 'überleben'.


Im Falle von JuicePlus sieht der Ablauf folgendermaßen aus: Das inhalts- und kalorienarme Holzmehl- und Heuschnipselpulver [s. näheres dazu im Kapitel 'Inhalt'] setzt den Körper bei Beginn dieser Diät auf Reduktionskost mit wertloser bzw. kalorienarmer Kost, hungert ihn also ganz subtil aus und -wen wundert's- der Anwender nimmt ab. Das versetzt den Organismus in einen "Alarmzustand der Not" und kalorienbezüglich in einen Standby-Modus: Die Alarmglocken gehen an, Glückshormone und körpereigene Wachmacher werden ausgeschüttet ...und der Mensch fühlt sich grandios. – Vorübergehend.

In dem Moment aber, wo die Kalorienzufuhr nur ein wenig höher ist als der (sich weiter) reduzierende Grundumsatz, nimmt dieser arme Mensch, sobald diese inhaltsarmen Produkte abgesetzt werden, gnadenlos wieder zu und versteht die Welt nicht mehr, fühlt sich schlecht und vor allem unzulänglich, weil er meint das sei sein Versagen bzw. die Folge seines ungezügelten Appetits.

Aber so ist es nicht. Sondern weil unser Organismus aus einer Notsituation kommt, sind alle Systeme auf Alarm geschaltet und schaufeln nun "in besseren Zeiten" was sie können aus dem gewachsenen Angebot und in Rekordzeit in unsere Speicherzellen ...und wir nehmen ungebremst zu. Je inhaltsärmer also ein solches Pulver ist, umso stärker ist dieser Effekt!

Und dieser Effekt dauert noch lange an: Eine 2011 veröffentlichte Studie zeigte, dass nach einer niedrig-energetischen Diät über 10 Wochen und einem mittleren Gewichtsverlust von 13,5 kg die Hormone noch ein Jahr pathologisch verändert bleiben, auch diejenigen, die nach der Diätphase den Appetit und die Gewichtszunahme steigern. Infolge dessen bleibt auch das Hungergefühl erhöht.– Und da wären wir direkt bei der Wirkung und dem Ablauf bei Einnahme von JuicePlus-Shape/Complete.

Wir hoffen, Sie haben unseren Erklärungsversuch verstanden...


In früheren Zeiten, als Menschen noch phasenweise hungern mussten, war dieser 'Standby-Zustand' übrigens ein sinnvoller, intelligenter Schutzmechanismus unseres Körpers um längere Zeit ohne Nahrung auszukommen und in Zeiten des Angebots (beispielsweise im Früjahr und Sommer) Fettpolster einzulagern. Aber heute in unserer (ganzjährigen!) Überflussgesellschaft scheint dies eher nachteilig zu sein und behindert das Abnehmen bzw. begünstigt den Jo-Jo-Effekt.

Verstärkt wird dieser Effekt auch dadurch, dass bei Diäten nach gewisser Zeit unsere Muskelmasse abgebaut wird um daraus wirkungsvolle Energie zu gewinnen: Der Abbau von Muskelmasse liefert nämlich besser verfügbare Energie als der Fettabbau. Aber noch ein intelligenter Grund steht dahinter, nämlich dass die Muskelzellen (auch im Ruhezustand!) relativ energiehungrig sind. Und während wir unsere Muskeln abbauen, sinkt dadurch der Kalorienverbrauch und mit ihm der Grundumsatz noch weiter.


Bezogen auf JuicePlus bedeutet das zudem, dass man sich mit dieser Art inhaltslosen Pulvern auf Basis von Holz und Heu nicht wundern darf, wenn sich nach Absetzen dieser Pulverchen (denn irgendwann muss man sie schließlich absetzen, wenn man daran nicht verhungern möchte) der Jo-Jo-Effekt eindrucksvoll meldet, und die Anzeige auf Ihrer Waage nach oben marschiert.

Kennen Sie die typische Antwort eines Konsumenten von Shape/Complete einige Zeit nach dem Absetzen dieser Produkte auf die Frage "Na, hast du mit diesen Produkten abgenommen?": "Jo, Jo!"

Eine allem Anschein nach beabsichtigte Folge davon ist also, dass man mit Abnehmprodukten wie JuicePlus die Käufer von den Produkten abhängig machen will. Das heißt: Hat man mal über einige Zeit diese Produkte eingenommen, geht es in diesen Jo-Jo-Rythmus über und es geht nach einiger Zeit nicht mehr ohne ...oder man nimmt durch den Jo-Jo-Effekt gnadenlos wieder zu ...und wird schließlich dicker als man vor Beginn der Einnahme war. – Auch hier gilt unsere Warnung: Vorsicht im Umgang mit JuicePlus!



...und so fressen diese Produkte dauerhaft nur Ihr Geld und nicht Ihre Pfunde!Also: If you think it isn't funny, eat cleverly and save your money!!

Wir hoffen, dass wir diese an sich komplexen Vorgänge einfach verständlich darstellen konnten.

Was kann man daraus lernen? – Nun, würde man stattdessen lediglich seine Ernährung umstellen von kalorienkonzentrierter Nahrung auf weniger kaloriendichte Nahrung, also von Kohlenhydrat, Zucker und Fett hin zu mehr pflanzlicher, roher Kost mit geringem Kohlenhydratanteil, so würde man langsamer -und dauerhaft!!- abnehmen. Und dieses Abnehmen würde helfen den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden! Zudem sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Grundumsatz berücksichtigt wird. Die Energiebilanz würde sich dann exakt an der darüber hinausgehenden, notwendigen Energie für die Arbeitsprozesse unserer Körperfunktion orientieren. – By the way: Sport zu treiben und sich eiweißreich zu ernähren, hilft zusätzlich gegen den Muskelabbau und erlaubt mehr Appetit!






Das schmutzige Spiel der JUICE PLUS+-Vertriebler mit der Schuldzuweisung:


Wissen Sie was uns richtig aufregt, und was wir für absolut frech bzw. unverschämt halten? – Bei der Durchsicht verschiedener Foren im Internet, in denen Menschen genau diese (Unwohlsein- und Jo-Jo-) Effekte nach Absetzen von JuicePlus zu Recht beklagen und teilweise auch nicht verstehen, taucht die JuicePlus-Mafia dann mit ihren frechen Kommentatoren auf und bezichtigt ja beschimpft teilweise diese armen Opfer und ehemaligen Kunden, dass sie es selbst schuld seien, wenn sich bei ihnen ein Jo-Jo-Effekt einstellt. – Wissen Sie, was wir darüber denken? Nein? Dann sagen wir's Ihnen:

Wir würden es befürworten, wenn eine solche Firma dafür verklagt wird, dass sie Menschen derart in die Irre führt und ihnen vorgaukelt, sie könnten mit diesen Pulvern dauerhaft abnehmen. – Wenn man also dem Verursacher-Prinzip folgt, dann würden hier nicht die getäuschten Verbraucher am Pranger stehen sondern die Verursacher, nämlich die JuicePlus-Company einschließlich ihrer skrupellosen Verkäufer!





Fazit:   (Wiederholung aus unserem Kapitel 'Inhalt')

Abnehmen tut man nicht wegen der tollen bzw. überteuerten Inhalte dieser Produkte, sondern wesentlich deshalb, weil man in dem begleitenden 'Coaching' ausdrücklich darauf gedrillt wird Sport zu treiben und weniger zu essen. Das ist die klassische, kostenlose Diät "Move ...und iss die Hälfte!". Dazu braucht man kein teures, künstliches Zusatzprodukt.

[Lesen Sie -bei Interesse- dazu mal folgende Schilderung ...und wie die JuicePlus-Gemeinde darauf reagiert]


Und zur Befüllung des Magens mit Kunststoffen oder Sägemehl kann man stattdessen einfach (ballaststoffreiche) Pflanzenkost zu sich nehmen. Das ist nicht nur gesünder, sondern vor allen Dingen auch viel, viel billiger! – Aber manche Menschen glauben immer noch, dass sie nur mit künstlichen Produkten abnehmen können. Warum eigentlich?


Aus rechtlichen Gründen sichert sich die Firma übrigens (wenn man den Begleitzettel genau durchliest) gegen Regresse ab und offenbart diese Täuschung, wenn sie schreibt: "(Das Produkt) erfüllt nur im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung den angestrebten Zweck." Ins verständliche Deutsch übersetzt heißt das: "(Das Produkt) erzielt seinen Zweck nur, wenn der Kunde seine Kalorienzufuhr drosselt." Wie gesagt: Wirkung nur bei Kalorienreduzierung ...und die Befüllung des Magens mit Plastik oder widernatürlichen Ballaststoffen. – Schauen Sie sich also lieber mal unter kalorienarmen Nahrungsmitteln um, und wenn Sie zwischendurch Lust auf was Süsses oder aromatische Geschmacksalternativen haben, dann helfen Ihnen mit Stevia gesüsste Produkte. Und wenn Sie unbedingt einen Shake trinken wollen, dann machen Sie sich einen Fruchtshake oder Smoothie. Ist gesünder und bedeutend billiger ...aber vor allem: bedeutend gesünder!!!


Wenn man aber auf der Befüllung des Magens mit Holzmehl besteht, dann kann man auch gleich Holzspäne oder Heuschnipsel (denn so riecht das Pulver teilweise – haben Sie's schon mal getestet?) essen. Und genau das hat sich die JuicePlus-Company vielleicht auch gedacht und ihren Produkten Glucomannan als 'Verschlankungsmittel' zugesetzt (wie selbst auf dem Beizettel beschrieben: "Enthält Glucomannan, welches im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung zum Gewichtsverlust beiträgt“) – Na prima. Und wissen Sie wo dieses Glucomannan herkommt? Aus (Fichten)Holz! Also doch -wie vermutet- Holzspäne bzw. Holzmehl. ...Bingo!! – Holzmehl als Ballaststoff. So nimmt man sicher ab!


Die Sache hat nur einen ganz entscheidenden Haken: Dieses Sägemehl in JuicePlus ist stark hygroskopisch und entzieht seiner Umgebung und damit unserem Körper Wasser. Es quillt dadurch auf und ergibt ein Sättigungsgefühl. Das führt aber auch dazu, dass das Gewebe und letztlich damit die Zellen ausgetrocknet werden. Ein weiterer sehr gesundheitsgefährdender Nebeneffekt, weil dieser Flüssigkeitsentzug (Größenordnung: das 50-fache der Eigenmasse!) das Blut eindickt und damit die Gefahr eines Hirn- oder Herzschlags in gefährlichem Maße erhöht!!! – Wir würden uns wünschen, dass wir diesen komplizierten Sachverhalt einer lebensgefährlichen Nebenwirkung mit einfachen Worten für unsere Leser einigermaßen verständlich darlegen konnten.

Manche Konsumenten merken diese Wirkung aber lediglich an einer vermehrten Gasbildung im Darm (Blähung) oder bestenfalls nur an einer Verstopfung bzw. Verdauungsproblemen.

[Zu 'Wirkungen' und 'Nebenwirkungen' lesen Sie hier weiter!]


Unverantwortlich was man den Menschen, die "Hilfe zum Abnehmen" suchen, an medizinisch umstrittenen Substanzen in dieser Branche anbietet ...mit völlig überteuerten Produkten. Und wie dumm werden wohl Menschen gehalten, die solchen Beschiss nicht durchschauen? Aber trotzdem gibt's immer wieder traurige Opfer, die das nicht wahrhaben wollen.






Praxistipp: In einem TEST stellen wir Ihnen Alternativen zu JuicePlus™-Complete vor:


Im Jahr 2017 untersuchte schließlich nicht etwa eine Institution wie TÜV od. Fresenius oder eine andere der Firmen, die ihren Namen und damit ihre Zertifikate dem Auftraggeber, der JuicePlus-Company, zuvor gegen eine entsprechend hohe Geldzahlung schon verliehen hatten, bei der sie leider lediglich Dinge prüften u. bestätigten die vom Auftraggeber vorgegeben wurden oder auf deren Etiketten stehen oder von ausgesuchten Mitarbeitern zu Protokoll gegeben wurden, sodass deren Analyse sich höchstens darauf beschränkt dort angegebene Gewichtsmengen zu überprüfen [...ein Witz eigentlich! und daran können Sie, verehrte Leser|innen, erkennen, wie wenig Aussagekraft und Qualitätsbeweis großteils solche Zertifikate haben]. Stattdessen führten also andere die hier vorliegenden und unten abgelichteten Ergebnisse einer Analyse durch, die man -wie gesagt- auch von o.g. Zertifikatgebern oder Verbraucherschützern hätte erwarten dürfen und müssen. Man muss bei dem heutigen 'Wirtschaftsfilz' sehr daher aufpassen, wem man traut.

Die Analysten untersuchten also verschiedene „Pulver“ mit der einfacher Fragestellung, nämlich welche Pulver überhaupt für eine optimale Unterstützung des Körpers beim Training und Abnehmen sowie zur 'Nahrungsergänzung' geeignet sein könnte. Dazu analysierten und verkosteten sie mehrere Shakes anhand der (hoffentlich korrekten?) Herstellerangaben bzw. über die angegebenen Inhalte auf den Etiketten, um zu erfahren, welche Mahlzeiten durch einen Shake ersetzt werden könnten bzw. womit der Körper trotzdem noch einigermaßen gut versorgt werden kann. Hier die Ergebnisse.


Analysiert und ausprobiert wurden folgende Produkte:

1. ESN Micellar Casein® - Premium Grade - Native Casein Protein






2. XXL Nutrition perfect series® -Night Protein -100% Micellar Casein






3. Juice Plus Complete Shake®






Von allen drei Herstellern wurden jeweils Schokolade und Vanille ausprobiert und die Shakes in einem Standmixer zubereitet.




Wie sich zeigt ist Juice Plus® das mit Abstand teuerste Produkt, schneidet jedoch bei den Nährwerten im Vergleich schlecht ab: nämlich haufenweise Zucker und wenig Eiweiß lautet dort leider die Devise!

Laut JuicePlus® soll das Eiweiß angeblich aus einer pflanzlichen Mischung bestehen (Soja, Soja-Tofu, Reis, Kichererbse). Bei dem Zucker handelt es sich laut Herstellerangabe um (die ernährungsphysiologisch eher schlecht zu bewertende) Fruktose. Außerdem sind etliche Vitamine beigemengt worden (was vor allem in dieser Dosierung gesundheitsschädigend wirkt).

Dass es sich angeblich um hochwertige Bestandteile handelt, ist eine Behauptung, für die jeder Nachweis fehlt. Zudem wiegt in der negativen Bewertung der Analysten die Tatsache schwer, dass es nicht ausgewogen ist bezüglich des zu niedrigen Eiweiß- und des viel zu hohen Zuckerinhalts! Außerdem empfinden die Autoren die intransparenten Informationen des Herstellers im Bezug und den hohen Preis als verstörend und inplausibel.


















































































Hier nochmal die Analyse aus o.a. Tabelle für die Makronährstoffe in Textform:


• Brennwert pro 100g:

[Hierbei ist ausschlaggebend bei der Bewertung, dass ein möglichst geringer Brennwert (Kaloriengehalt) bei einem abnehmen Produkt am meisten Sinn macht!]

1a) ESN Micellar Casein® Schokolade: 362kcal ⭐️⭐️⭐️

1b) ESN Micellar Casein® Vanille: 356kcal ⭐️⭐️⭐️

2a) XXL Nutrition Casein® Schokolade: 367kcal ⭐️⭐

2b) XXL Nutrition Casein® Vanille: 367 kcal     ⭐️⭐

3a) Juice Plus Complete® Schokolade: 379kcal     ⭐️

3b) Juice Plus Complete® Vanille: 383kcal


• Eiweiss je 100g:

[Hierbei ist ausschlaggebend bei der Bewertung, dass ein möglichst hoher Eiweissgehalt bei einem Mahlzeitenersatz wegen der Kalorienvilanz und zur Gegensteuerung eines erwarteten Muskelabbaus am meisten Sinn macht!]

1a) ESN Micellar Casein® Schokolade: 79g ⭐️⭐

1b) ESN Micellar Casein® Vanille: 82g ⭐️⭐

2a) XXL Nutrition Casein® Schokolade: 88g ⭐️⭐️⭐

2b) XXL Nutrition Casein® Vanille: 88 g ⭐️⭐️⭐

3a) Juice Plus Complete® Schokolade: 30g

3b) Juice Plus Complete® Vanille: 30g


• Kohlenhydrate je 100g (unter besonderer Berücksichtigung von Zucker):

[Hierbei ist ausschlaggebend bei der Bewertung, dass ein möglichst niedriger Kohlenhydratgehalt bei einem Mahlzeitenersatz wegen der Kalorienvilanz und als klassischer Dickmacher am meisten Sinn macht!]

1a.) ESN Micellar Casein® Schokolade: 3,2g > 2,8g ⭐️⭐

1b) ESN Micellar Casein® Vanille: 4,3g > 2,9g ⭐️⭐

2a) XXL Nutrition Casein® Schokolade: 2,9g > 2,22g ⭐️⭐️⭐

2b) XXL Nutrition Casein® Vanille: 2,9 g > 2,2 g ⭐️⭐️⭐

3a) Juice Plus Complete® Schokolade: 41g > 34,9g

3b: Juice Plus Complete® Vanille: 44,5 g > 40 g


• Fett (gesättigte Fettsäuren) je 100g:

[Hierbei ist ausschlaggebend bei der Bewertung, dass ein möglichst niedriger Fettgehalt bei einem Abnehmprodukt wegen der Kalorienbilanz am meisten Sinn macht!]

1a) ESN Micellar Casein® Schokolade: 2,6 g > 0,6 g ⭐️⭐️⭐

1b) ESN Micellar Casein® Vanille: 1,9 g > 0,8 g ⭐️⭐

2a) XXL Nutrition Casein® Schokolade: 0,9 g > 0,6 g ⭐️⭐

2b) XXL Nutrition Casein® Vanille: 0,9 g > 0,6 g ⭐️⭐️⭐

3a) Juice Plus Complete® Schokolade: 7,7 g > 1,5 g ⭐️

3b) Juice Plus Complete Vanille: 6,9 g > 0,9 g


Portionierung (gemäß Hersteller):

[Hierbei ist ausschlaggebend bei der Bewertung, dass ein möglichst niedrige Pulvermenge im Sinne niedriger Portionskosten am meisten Sinn macht!]

1) ESN Micellar Casein®: 30 g auf 250 ml Wasser/Milch ⭐️⭐️⭐

2) XXL Nutrition Casein®: 40 g auf 250 ml Wasser/Milch

3) Juice Plus Complete®: 35 g auf 250 ml Wasser/Milch ⭐️⭐


Preis pro 100g:

1) ESN Micellar Casein®: ca. 2,20€/100g > ca. 0,65€ p.Portion ⭐️⭐

2) XXL Nutrition Casein®: ca. 2,00€/100g > ca. 0,60€ p.Portion ⭐️⭐️⭐

3) Juice Plus Complete®: ca. 5,90€/100g > ca. 2,00€ p.Portion


...und das Ergebnis der Verköstigung:


Verarbeitung u. Löslichkeit:

1) ESN Micellar Casein®: hervorragende Löslichkeit, lässt sich rückstandsfrei und cremig verarbeiten

2) XXL Nutrition Casein®: problematische Löslichkeit, ist sehr pulvrig, setzt sich an den Rändern des Mixers ab und muss weggekratzt werden

3) Juice Plus Complete®: gute Löslichkeit, lässt sich rückstandsfrei und cremig verarbeiten


Geschmack:

1) ESN Micellar Casein®: sehr lecker, sowohl Vanille als auch Schokolade schmecken "natürlich"

2) XXL Nutrition Casein®: schmeckt recht künstlich

3) Juice Plus Complete®: guter Geschmack, schmeckt "natürlich" allerdings lange nicht so gut wie ESN Micellar Casein®


Konsistenz:

1) ESN Micellar Casein®: cremig, leicht schäumig, wenn man ihn jedoch mitnehmen möchte weil man ihn später trinkt, muss man ihn nochmal etwas schütteln, da sich die "Komponenten" mit der Zeit wieder zu trennen beginnen

2) XXL Nutrition Casein®: cremig, selbst stark verdünnt etwas "dicklich", hält die Konsistenz über längere Zeit gut

3) Juice Plus Complete®: cremig und hält die Konsistenz über längere Zeit gut




FAZIT:

1) ESN Micellar Casein® scheint unter den geforderten Anforderungen der klare Sieger .

2) XXL Nutrition Casein® gefällt hingegen weder in Verarbeitung/Konsistenz noch beim Geschmack.

3) JuicePlus Complete® ist geschmacklich gut, hat jedoch sowohl von den Inhalten als auch vom Preis/Leistungsverhältnis nicht überzeugt!


Unser TIPP:

Um die Shakes geschmacklich über längere Zeit überhaupt erträglich zu machen, musste man Geschmacksverbesserer hinzugeben wie beispielsweise Obst. Aber dann isst man sowieso das, was man eigentlich ersetzen will. Macht irgendwie keinen Sinn, oder!? – Und wenn Sie nach solchen Testergebnissen immer noch meinen ein solches Pulver kaufen zu müssen, dann nehmen Sie doch gleich ein günstigeres und preiswerteres statt dem völlig überteuerten JuicePlus-Complete®


Und seien Sie versichert: auch jeder andere Hersteller verspricht Ihnen, dass ausgerechnet sein Produkt das Weltbeste bzw. der Weltmarktführer sei. Das ist eine typische Werbemasche, nämlich mittels einer beeindruckenden Behauuptung (die sowieso nicht bewiesen und damit auch nicht widerlegt werden kann) die Käufer zu gewinnen. Typisches Werbegeschwätz eben. Aber darauf werden Sie ja sicher nicht reinfallen, oder!?






Zur Reaktion der JuicePlus-Gläubigengemeinde:

Die persönlichen Angriff auf uns im Internet wie auch generelle Versuche in typischer Sektenmanier "Ungläubige" lächerlich zu machen bzw. gezielt zu verleumden und Kritiker als dumme "Idioten" hinzustellen, entspricht genau dem Verhalten, welches wir bei unseren Recherchen zum Vertrieb immer wieder feststellen mussten.


Zur Gestaltung unserer Website:

Unser Redaktionsteam aus etwa 40 Medizinern, Wissenschaftlern und Journalisten hat sich bemüht eine auch für Laien verständliche, unterhaltsame und durch entsprechende Bebilderung akzentuierte Informationquelle zur Verfügung zu stellen. Dazu haben wir den sonst meist trockenen Weg der Wissenschaft stellenweise bewusst verlassen und der Seite zudem mittels Eyecatcher bzw. Bebilderung einen abwechslungsreichen bzw. populär wissenschaftlichen Charakter gegeben. Damit möchten wir einem möglichst großen Kreis der Bevölkerung den Zugang erleichtern. – Wir bitten um Verständnis bei den Wissenschaftlern.


Zum "GESCHÄFT MIT DEM SCHLECHTEN GEWISSEN":

In der Bevölkerung ist aufgrund von gezielten Desinformationen sowie der permanent fortgesetzten Manipulation ein Ruf nach unabhängiger Information laut geworden, zumal viele Menschen, spüren, dass sie hierzu nicht ehrlich beraten werden. Viele suchen nach Antworten oder berichten von ihren schlechten Erfahrungen mit Produkt und Vertrieb. Dabei geht es etwa nicht nur um nicht beobachtbare Wirkungen sondern besonders auch um schädliche Nebenwirkungen u. darum, dass einige davon offenbar schwer krank machen. Und so geben manche Menschen verständlicherweise im Internet ihrer Verärgerung entsprechenden Ausdruck. Um solche Erfahrungen verständlich einzuordnen wie auch zukünftigen Schaden abzuwenden haben wir dieses Buch kostenfrei ins Internet gestellt.


Die Redaktion

...und im schlimmsten Fall entartet 'Schlankheit' zur Obzession!

JUICE PLUS+

– Der Schwindel mit dem Abnehmen!

Kapitel: Shape/Complete® ...das Abnehmpulver

(placeholder)

...über die Irreführung von 'Abhängigen'

JuicePlus-Complete

zehrt den Körper aus:

Die Geschichte

zweier Tennis-Asse


Die Abnehmpulver 'JUICE PLUS COMPLETE' zehren den Körper aus und schädigen dadurch dauerhaft die Gesundheit und Belastbarkeit!!


Wer mit diesen Mitteln, die letztlich  'Auszehrungsmittel' sind, eine Abnehmkur macht oder sie gar als Nahrungsersatz einsetzt, der darf sich nicht wundern, wenn er/sie in der Folge bzw. Jahre später an Krebs erkrankt! [Lesen Sie dazu unsere Ausführungen im Kapitel 'Krebs durch JuicePlus']

Also: VORSICHT IM UMGANG MIT JUICE PLUS! ...es ist gefährlicher als Sie vielleicht vermuten.


Und es schwächt die Belastbarkeit!

– Wohin eine solche Schwäche führt, zeigt das Beispiel der ehemaligen Nr. 1 der Tennis-Weltrangliste bei den Damen, Ana Ivanović aus Kroatien, deren Manager bekanntlich der CEO der Firma JuicePlus in Europa Dan Holzmann seinerzeit war.

Aufmerksame vermuteten schon damals, dass dies auf die Einnahme der JuicePlus-Pulver und der daraus resultierenden Auszehrung ihres Körpers zurückzuführen war. – Der Absturz der Tennis-Ikone aus dem Tennis-Olymp (2009 ff) hat die Tennis-Fachwelt damals überrascht, und man konnte es sich zunächst nicht erklären. Dann fiel auf, dass dieser unerwartete Leistungsabfall der Tennis-Prinzessiin in frappierend engem Zusammenhang mit einer damaligen Rezepturänderung ihrer JuicePlus-Flüssignahrung zum heutigen Abnehmprodukt stand.

...Und was damals noch keiner ahnte: diese Geschichte fand in der Tenniswelt ein weiteres, prominentes Opfer:


Denn Jahre später erhielten die Vermutungen traurige Gewissheit, als nämlich im Jahr 2016 beim Absturz der damaligen Herren-Weltranglisten Nr. 1, Novak Djoković aus Serbien, während seines Ausscheidens in den Australian Open dessen körperliche Schwächung (ähnlich wie bei einer Anorexie) nicht mehr zu übersehen war. Nicht nur seine ehemaligen Spielerkollegen (wie z.B. Martina Navrátilová) und andere Sportbeobachter aus der Szene nahmen dessen offensichtliche Auszehrung besorgt wahr und sahen dessen körperlichen Verfall.

Inzwischen weiß man nicht zuletzt durch Statements seines damaligen Coaches Boris Becker, dass dies auf Einnahme des "Auszehrungspulvers" zurückzuführen war. Nach Angaben von Boris Becker führte das u.a. zur Trennung des Coaches von seinem Schützling, weil Becker sah, wie die Leistungsfähigkeit durch diese Pulver deutlich zurückging, aber auch wie Djoković dem Pulver in einer Sucht verfallen war und es nicht aufgeben wollte. Letztlich hat das Auszehr-Pulver ihm diesen unnötigen Karriereknick besorgt. [Lesen Sie dazu mal diesen Bericht im Magazin FOCUS].


Fazit: JuicePlus führt aufgrund seines Auszehrungseffektes zu einer Gewichtsabnahme ...denn letztlich ist es nichts anderes als Sägemehl (Pa(m)ppe) und Heuschnipsel (Gras) versetzt mit ungesunden, künstlichen Aromastoffen und 4 Vitaminen. Dies ethöht zudem exorbitant die Gefahr an Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs zu erkranken [wie in unserem Kapitel unter diesem Link explizit beschrieben wird].– Ein Narr, wer diese Zusammenhänge heute noch zu leugnen versucht.


Deshalb hier nochmals unsere Warnung (nicht nur an Sportler): VORSICHT IM UMGANG MIT JUICE PLUS!


Vorsicht im Umgang mit JuicePlus!!


   Vorige Seite:


Nächste Seite:


Wir empfehlen zum besseren Verständnis der Gewichtsreduktion sowie der durch diese Pulver erzeugten Abhängigkeit unbedingt das

Kapitel 'Euphorie'

zu lesen.


Weiters empfiehlt sich bezüglich weiterer riskanter Effekte auf Ihre Gesundheit das Kapitel 'Nebenwirkungen'


...und speziell für Sportler empfehlen wir zusätzlich das

Kapitel 'Nix für Sportler'




Das sollten Sie gelesen haben, BEVOR Sie diese Pulver essen!