* Nsa Juice Plus + Complete Shape: ein auf Ausbeutung angelegtes PROVISIONEN- u. VERGÜTUNGSSYSTEM,

here

Translation

Weiterempfehlen per...

(placeholder)

VORSICHT ...im Umgang mit Juice Plus+™

Ärzte und Medizinjournalisten informieren:

(placeholder)

TRANSLATION? – No problem: ...full-TEXT: Choose above!  ...single-WORDS: Click here!

Zur Reaktion der JuicePlus-Gläubigengemeinde:

Die persönlichen Angriff auf uns im Internet wie auch generelle Versuche in typischer Sektenmanier "Ungläubige" lächerlich zu machen bzw. gezielt zu verleumden und Kritiker als dumme "Idioten" hinzustellen, entspricht genau dem Verhalten, welches wir bei unseren Recherchen zum Vertrieb immer wieder feststellen mussten.


Zur Gestaltung unserer Website:

Unser Redaktionsteam aus etwa 40 Medizinern, Wissenschaftlern und Journalisten hat sich bemüht eine auch für Laien verständliche, unterhaltsame und durch entsprechende Bebilderung akzentuierte Informationquelle zur Verfügung zu stellen. Dazu haben wir den sonst meist trockenen Weg der Wissenschaft stellenweise bewusst verlassen und der Seite zudem mittels Eyecatcher bzw. Bebilderung einen abwechslungsreichen bzw. populär wissenschaftlichen Charakter gegeben. Damit möchten wir einem möglichst großen Kreis der Bevölkerung den Zugang erleichtern. – Wir bitten um Verständnis bei den Wissenschaftlern.


Zum "GESCHÄFT MIT DEM SCHLECHTEN GEWISSEN":

In der Bevölkerung ist aufgrund von gezielten Desinformationen sowie der permanent fortgesetzten Manipulation ein Ruf nach unabhängiger Information laut geworden, zumal viele Menschen, spüren, dass sie hierzu nicht ehrlich beraten werden. Viele suchen nach Antworten oder berichten von ihren schlechten Erfahrungen mit Produkt und Vertrieb. Dabei geht es etwa nicht nur um nicht beobachtbare Wirkungen sondern besonders auch um schädliche Nebenwirkungen u. darum, dass einige davon offenbar schwer krank machen. Und so geben manche Menschen verständlicherweise im Internet ihrer Verärgerung entsprechenden Ausdruck. Um solche Erfahrungen verständlich einzuordnen wie auch zukünftigen Schaden abzuwenden haben wir dieses Buch kostenfrei ins Internet gestellt.


Die Redaktion

&

REIBACH




Was verrät das Abrechnungssystem dieser Firma über die Produkte?


Hier wird [was wir bereits im Kapitel 'Blick in den Abgrund des Systems' beschrieben haben] nicht etwa -wie es in der Werbung der Firma nach außen irreleitend heißt- gesundes Obst und Gemüse in Pulverform verkauft, sondern bestenfalls ein Lebensgefühl, eine Einbildung. Schaut man aber einmal näher hin und taucht in die Tiefen der mühsam erworbenen Informationen ein, so ergibt sich ein völlig anderes Bild:


In erster Linie wird hier ein Provisionssystem verkauft!

Das bedeutet für den Kunden, dass er ein an sich wertloses Pulver (aus Holzmehl und Heuschnipsel?), welches zur Tarnung mit ein paar wenigen, künstlich zugesetzten Vitaminen angereichert wird, zu einem exorbitant hohen Preis kauft.


Der Clou dieses Systems ist nämlich, dass hier "Cent-Produkte" zu einem 10-100fach höheren Preis verkauft werden. Die dazwischenliegende, gigantische Gewinnspanne besteht im Grunde genommen nur aus dem unverschämten Gewinn der Firma, den Vertriebskosten und exorbitanten Provisionen für die Verkäufer. – somit bezahlt der Käufer dieser Produkte im wesentlichen nur die Provisionen für den Vertrieb. Toll!


Der relativ komplizierte und absichtlich schwer nachvollziehbare Verteilungsschlüssel dieser Provisionen nennt sich dann firmenintern "Vergütungssystem" oder "Marketingplan".

Und dieses Provisionssystem ist wie ein Goldesel, wie die wundersame Vermehrung von Wasser zu Wein im Wunder von Kana:

Will man das verstehen, so muss man sich von der Vorstellung lösen, dass eine endliche Menge Geldes an eine unendliche Menge von Verkäufern verteilt werden kann. Irgendwo ist die Menge, also der Anteil der Provision am Kaufpreis, doch endlich, oder nicht!?. Und wenn die Anzahl der Verkäufer, die sich diese Provision teilen, immer größer wird, dann muss die Provisionszahlung im Laufe der Zeit doch geringer werden. Ist eigentlich nicht schwer zu verstehen.


Aber um dies verständlicher zu machen, geben wir hier ein Beispiel, wie in diesem perfiden Verteilungssystem eine endliche Menge Geldes in angeblich gleichbleibender Höhe an eine immer größer werdende Verkäuferschar verteilt wird. Dazu ist es notwendig die tatsächlichen, komplizierten Vorgänge einmal stark vereinfacht darzulegen.

Stellen Sie sich dazu folgendes vor:


Von 100€, die Sie als Kunde an ein solches Verkaufssystem zahlen, gehen 70-90€ an den Vertrieb und die Verkäufer/innen. – Übrigens: Die schlechte Nachricht daran ist, dass Sie also beim Kauf dieser Schummelprodukte im wesentlichen für die Provisionen und die Gewinnaufschläge bezahlen! Fein, nicht wahr!?


Wie sieht das im Vergleich beispielsweise beim Kauf von Obst und Gemüse im Supermarkt oder bei ihrem Bauern aus? – Der Bauer lässt diese Produkte auf seinem Feld wachsen, erntet sie anschließend und berechnet seinen Produktionspreis plus einem geringen Gewinnaufschlag (denn sonst ist er nicht konkurrenzfähig) und verkauft die Früchte dann an den Händler (z.B. Supermarkt oder Discounter). – Gleiches müsste der Hersteller von JuicePlus auch tun um an solche Produkte zu kommen. Aber um dies zu umgehen ist es billiger, wenn man statt Obst- und Gemüsepulver ein billiges Holzmehl- und Heuschnipsel-Pulver kauft oder selbst herstellt. Das ist zwar Betrug, erhöht aber den Gewinn phänomenal.

Nun kommt der Gewinnaufschlag hinzu, der beim Discounter relativ gering ausfällt, während die JuicePlus-Company an dieser Stelle gnadenlos zuschlägt:

Die Gewinnsaufschläge des JuicePlus-Herstellers sind zig-fach höher!!

Und darin beinhaltet sind die schamlos hohen Kosten für die Auszahlung der Provisionen an die Verkäufer in mehreren Ebenen, damit das Produkt überhaupt eine Chance hat durch deren Mund-zu-Mund-Propaganda verbreitet zu werden. – Um das mit den "mehreren Ebenen" zu verstehen muss man folgendes wissen: Wenn Ihnen ein/e Verkäufer/in Produkte von JuicePlus vermittelt oder direkt verkauft, so verdient daran nicht nur diese/r Verkäufer/in, sondern noch mindestens vier Personen in der Pyramide über ihm/ihr!!! ...und die alle müssen bezahlt werden (und das nicht schlecht!). – Wenn jetzt beispielsweise Ihr Arzt Ihnen dieses Produkt empfiehlt und entweder selbst verkauft oder einen Verkäufer vermittelt oder Ihnen ein Bestellformular mit seiner ID-Nummer überreicht, so können Sie davon ausgehen, dass neben dem Arzt auch noch möglicherweise dessen Helferin, oder Ehefrau oder sein Apotheker usw. daran mitverdient ...insgesamt wie gesagt mindestens 4 weitere Personen zuzüglich der Vertriebsfirma in der Schweiz. Und das alles zahlen Sie mit Ihren 100€. – Dass da nicht viel fürs Produkt übrig bleibt, um das es dabei eigentlich gehen sollte, müsste selbst der Rechenschwächste aus der Grundschulklasse noch verstehen.






...und was verrät das Abrechnungssystem ("Marketingplan") dieser Firma über Fairness?


Wir erklären Ihnen gerne, warum wir das JuivePlus-System einen "Goldesel" bzw. "Die wundersame Vermehrung von Wein aus Wasser im Wunder von Kana" getauf haben:

Jeder der sich ein wenig in der Märchenwelt oder der Bibel belesen hat, kennt diese Beispiele und erinnert sich, dass hier 'Aus scheinbar Nichts ein wertvolles Übermass" gemacht wurde ...und die Quelle auf wundersame Weise unerschöpflich war. Und genau diese 'Unerschöpflichkeit' ist das wirklich wundersame und bemerkenswerte an diesem Pulver und dem System ...und zwar für dessen Verkäufer. Aber, wenn man genauer dahinter schaut, so entpuppt er sich als Riesenlüge! Stellen Sie sich dazu folgendes vor:

Während etwa 20 Jahren hat sich dieses System so entwickelt, dass anfangs die gleichen Provisionen in sagen wir mal sieben Provisionsstufen verteilt wurde. [Anmerkung: Eine 'Provisionstufe' ist der interne Rang eines Verkäufers; diese steigt je mehr Kunden er anwirbt und je mehr Produkte er verkauft hat; damit steigt also die Höhe seiner Provisionen.]

Als nun (zu)viele Verkäufer die oberste Provisionstufe (NMD) erreicht hatten, befürchtete die JuicePlus-Company, dass die Verkäufer nun satt und faul würden ...und hing die Wurst höher. In einem genialen Streich (eigentlich waren es mehrere Streiche hintereinander, also subtil, fast homöopathisch infundiert!) erschwerte man nun den Zugang zu den Provisionstöpfen. Damit erschwerte man seitens der Firma zunächst die Auszahlung der Provisionen für die Verkäufer durch höhere Anforderungen, was bei einigen der Top-Verkäufer im Ergebnis dazu führte, dass sie auf einmal monatlich deutlich weniger Geld bekamen.

Im normalen Wirtschaftsleben hätte das zu Demonstrationen und Streiks geführt. In einem derart totalitär und plutokratisch geführten MLM-System führte das lediglich zu etwas verdecktem Grummeln, da man schnell einsieht, dass jeder Widerstand zwecklos ist.


In einem nächsten Schritt vergrößerte man die Anzahl der Provisionsstufen: Die ehemals höchste Provision Stufe (NND) war über Nacht nur noch die vierthöchste. So schnell kann man sein Geld sonst nur an der Börse verlieren (...und vielleicht sollte man es statt Kapitalverlust besser "verdeckte Enteignung" nennen!? [Anmerkung: Ja, genau, das gleiche Prinzip kennen Sie aus der Einführung des Euros in Deutschland. Übrigens: als Information an alle diejenigen Verkäufer, die sich ihr Reichwerden und die goldige Zukunft in diesem Vertriebssystem schon ausgerechnet haben: Dieser Prozess ist mit Sicherheit noch nicht abgeschlossen ...und die schleichende Enteignung geht weiter. Garantiert!].


Das bedeutet im Klartext: Immer mehr Verkäufer teilen sich im Laufe der Zeit die gleiche Provision. Daraus folgt: Entweder hat der Verkauf dieses Wunderpulvers eine ähnliche Magie wie 'Das Wunder von Kana," oder es siegt die Logik, nämlich:

Mit zukünftig weltweit steigenden Verkaufszahlen sinkt der Verdienst des einzelnen Verkäufers!!!


Wenn sie das als Nicht-Insider nicht ganz verstanden haben, so macht es gar nichts. – Merken Sie sich nur eines:

MIT ZUNEHMENDER MARKTSÄTTIGUNG SINKT DER VERDIENST DES EINZELNEN VERKÄUFERS UND STEIGT DER REICHTUM DER FIRMENSPITZE!!


Na, wenn sie sowas immer noch gut finden, dann müssen Sie dort unbedingt "einsteigen" ! – Also: Bitte einsteigen, von der Bedenkenkante zurücktreten und die Augen schließen!!






(Buchempfehlung)

JUICE PLUS+

– Die Firma 'Wucher & Reibach'!

Kapitel: Provisionen und Vergütung

(placeholder)

...über eine gigantische Abzockmaschine


Nächste Seite:


   Vorige Seite:

Vorsicht im Umgang mit JuicePlus!!