* Nsa Juice Plus + Complete Shape: ZUKUNFT DES VERTRIEBS, * Nsa Juice Plus + Complete Shape: ABZOCKE,

here

Translation

Weiterempfehlen per...

(placeholder)

VORSICHT ...im Umgang mit Juice Plus+™

Ärzte und Medizinjournalisten informieren:

(placeholder)

TRANSLATION? – No problem: ...full-TEXT: Choose above!  ...single-WORDS: Click here!

Zur Reaktion der JuicePlus-Gläubigengemeinde:

Die persönlichen Angriff auf uns im Internet wie auch generelle Versuche in typischer Sektenmanier "Ungläubige" lächerlich zu machen bzw. gezielt zu verleumden und Kritiker als dumme "Idioten" hinzustellen, entspricht genau dem Verhalten, welches wir bei unseren Recherchen zum Vertrieb immer wieder feststellen mussten.


Zur Gestaltung unserer Website:

Unser Redaktionsteam aus etwa 40 Medizinern, Wissenschaftlern und Journalisten hat sich bemüht eine auch für Laien verständliche, unterhaltsame und durch entsprechende Bebilderung akzentuierte Informationquelle zur Verfügung zu stellen. Dazu haben wir den sonst meist trockenen Weg der Wissenschaft stellenweise bewusst verlassen und der Seite zudem mittels Eyecatcher bzw. Bebilderung einen abwechslungsreichen bzw. populär wissenschaftlichen Charakter gegeben. Damit möchten wir einem möglichst großen Kreis der Bevölkerung den Zugang erleichtern. – Wir bitten um Verständnis bei den Wissenschaftlern.


Zum "GESCHÄFT MIT DEM SCHLECHTEN GEWISSEN":

In der Bevölkerung ist aufgrund von gezielten Desinformationen sowie der permanent fortgesetzten Manipulation ein Ruf nach unabhängiger Information laut geworden, zumal viele Menschen, spüren, dass sie hierzu nicht ehrlich beraten werden. Viele suchen nach Antworten oder berichten von ihren schlechten Erfahrungen mit Produkt und Vertrieb. Dabei geht es etwa nicht nur um nicht beobachtbare Wirkungen sondern besonders auch um schädliche Nebenwirkungen u. darum, dass einige davon offenbar schwer krank machen. Und so geben manche Menschen verständlicherweise im Internet ihrer Verärgerung entsprechenden Ausdruck. Um solche Erfahrungen verständlich einzuordnen wie auch zukünftigen Schaden abzuwenden haben wir dieses Buch kostenfrei ins Internet gestellt.


Die Redaktion

[Buchempfehlung]




Wie könnte die Zukunft des Vertriebs von JUICE PLUS+ aussehen?


Wenn man sich im englischsprachigen Internet mal umschaut und informiert, so erfährt man, dass diese Firma und ihre Produkte nicht zuletzt auch wegen deren unseriösen Vertriebsmethoden fast überall nur noch verbrannte Erde hinterlassen hat ...und somit in der öffentlichen Beurteilung äußerst schlecht dasteht. – Folge: Die Produkte verkaufen sich immer schlechter.

Und wie steuert die Firmenleitung dem entgegen? Nun, indem sie aus dem Markt das Letzte herauszuquetschen versucht. Und wie? Ganz logisch: Indem man die Anzahl der JuicePlus-Vertreter unaufhörlich erhöht, weil die Zeiten, als wenige noch viele potentiellen Kunden vorfanden, vorbei sind, und man mit dieser Strategie nun immer mehr in die privaten Kreise von Menschen vordringen möchte ...denn die 'Macht des Vertrauens' im persönlich engen Kreis ist noch eine Quelle, welche die Firmenführer mit ihren Soldaten abgrasen möchte. Dabei springt für den einzelnen Soldaten zwar nicht mehr so viel bei heraus, aber an der Pyramidenspitze geht die Rechnung noch immer auf. – Noch!


Und ist der Vertrauensverlust in den USA unter anderem eine Erklärung dafür, dass diese Ganoven sich nun zunehmend auf dem -gutgläubigen?- europäischen Markt breit zu machen versuchen? Das zu unterstützen entscheidet aber letztlich jeder selbst ...aber jeden Tag stehen genügend dumme 'Opfer' auf. Das Geschäft floriert aufgrund von schlecht informierten Menschen. – Bisher noch!?


Dazu haben wir Informationen aus dem Führungskader, die wir Ihnen zugänglich machen möchten. Demnach könnte für die Zukunft der Vertriebsmitarbeiter folgende Überlegung durchaus interessant sein:

Können Sie sich folgendes vorstellen: Die 'Führer' in USA und ihre europäischen Ableger entwickeln nach dem Desaster ihrer Rufschädigung in der Öffentlichkeit aufgrund ernstzunehmender Zweifel am Produkt sowie dem aggressiv-aufdringlichen Vertrieb nun neue Produkte, mit denen sie den Markt und die Menschen infiltrieren. Die Folge davon dürfte dann so aussehen:

Man steuert zielsicher hin auf den Verkauf der bisherigen 'Produktserie JuicePlus' an irgendwelche Investoren oder wird sie auf andere Weise aus der Firma verschwinden lassen (weil dieser Markt aufgrund der großen Konkurrenz seit einiger Zeit schon seine Wachstums-Grenzen zeigt) ...womit man zwar die bisherigen Geschäftspartner dieses Produkts (also die große Schar hoffnungsvoller Verkäuferihrer sicher geglaubten Zukunftsprovisionen beraubt, sich damit aber jeglichen Anspruchs entledigt und als Firmendirektoren den maximal möglichen Gewinn realisiert. So würde man einem spürbar schwindenden Profit, der durch den schlechten Ruf zunimmt, wirkungsvoll entgehen und hätte gleichzeitig den größten Reibach gemacht. Und würden Sie als Vertriebsfirma das der Verkäuferschar mitteilen oder sich stattdessen bemühen mit Personenkult und einstudierten bzw. von der Firmenzentrale herausgegebenen Parolen sowie professioneller Inszenierung ein Bild vom unendlichen oder noch lange anhaltenden bzw. sich "jetzt erst recht" entwickelnden Wachstum zeichnen, womit den Vertriebspartnern Sand in die Augen gestreut wird? – Wohl schlauerweise nicht, wenn Sie den angesteuerten Erlös nicht gefährden wollen, oder?!“ [...und wie man mit diesem ‚KONZEPT der EUPHORIE' und dem geschickten Jonglieren unzulässiger Heilungsaussagen immer mehr Menschen in den Bann zieht, sehen Sie in diesem Film über solch eine typische JuicePlus-Motivations-Grosseranstaltung]


Der Neustart mit anderen Produkten (so, wie es NSA, die heutige JuicePlus-Company, in der Vergangenheit schon zweimal mit einem harten Richtungswechsel praktiziert hat) und bestenfalls sogar in einer anderen Sparte ist bekanntlich viel einfacher als das Aufpolieren eines ruinierten Rufes! – Viele Entwicklungen sowie das, was unsere Whistleblower aus der Zentrale in den USA vernommen haben, wie auch  die oben beschriebenen, bereits gemachten Erfahrungen mit dieser Firma legen dieses Szenario nahe.


Und wie treibt man den Preis beim Verkauf von Produktions- und Vermarktungsrechten an interessierte Investoren in die Höhe? – So wie bei vielfach gescheiterten Schneeballsystemen in der Finanzwelt […hier mal gezeigt an einem anderen "Strukturvertrieb" als Beispiel für das ‚KONZEPT der GIER'. – Vielleicht gelingt es Ihnen dort gewisse Parallelen zum vorherigen Film ‚Konzept der Euphorie' (besonders bei der Personenglorifizierung) zu erkennen?!!] …bis zum bitteren Ende? Durch immer mehr Verkäufer (ohne große Schulung und Aufklärung), die durch ihre Gebühren und Käufe sowie durch den Traum vom großen Geld selbst zu den engagiertesten Promotoren werden, die dann ihren Bekannten- und Verwandtenkreis auf der Suche nach möglichen Partnern und zum Aufbau ihrer eigenen, kleinen Pyramide abgrasen und so das Geld und den Profit fleißig von unten nach oben schaufeln? Also Masse ohne Klasse! Im Zuge dessen hängt man die zu erwartende Provisions-Wurst immer höher, und die gierig danach schnappenden und immer höher hüpfenden Verkäufer machen ihren 'Herrchen' wachsende Freude und steigern dadurch deren Einkommen überproportional. So wird die Karriereleiter des ‚Fußvolks’ am Ende der Pyramide schnell zur Himmelsleiter bzw. zum Hamsterrad ...und der Traum zum Albtraum. – Tolles System! 


Diejenigen, die das zunächst selbstverständlich engagiert unterstützen, sind die sog. 'Großkopferten' oder 'Leader’ dieses Strukturgeschäfts, die an der Spitze dieser Pyramide stehen, diejenigen also, die zuerst dabei und am erfolgreichsten waren. Die locken immer mehr Menschen auf die zuvor angesprochenen Veranstaltungen, und diese Rekruten zahlen ihre Anreisen, Aufenthalte, Seminargebühren bereitwillig selbst, was leicht mehrere hundert bis tausende €uro jährlich übersteigen kann. Dabei sind die zusätzlichen Kosten und auch die für den Eigenverbrauch der Produkte, welche pro Person und Menge ohne weiteres € 1’000 pro Jahr und pro Familienmitglied übersteigen können, noch nicht mal mitgerechnet [Lesen Sie dazu mal den FALLBERICHT einer verzweifelten Mutter über die Erfahrung mit ihrer 32-jährigen Tochter –unter diesem Link]. Das alles zahlt das Fussvolk bereitwilligst aus eigener Tasche und vom teils spärlichen Verdienst …und die Lizenzbeiträge, die jeder kontinuierlich bezahlen muss, wenn man sich am Verkauf beteiligen will, sowie einen mehr oder weniger großen Betrag für Werbematerial nochmals obendrauf, weil letzteres keineswegs frei zur Verfügung gestellt wird und nicht mal selbst erstellt werden darf (wie wir unter den Erörterungen der Vertragsregeln schon eingehend erklärt haben) aus eigener Tasche …und daran verdient die Firma extrem gut. – Kaum zu glauben, aber das alles investieren Menschen, die mit dem erzielten Gewinn eigentlich nur bescheiden ihre finanziellen Verhältnisse aufbessern und sonst an vielem sparen müssen …und das für den ‚Kick der Euphorie’ und den ‚Traum vom grossen Geld’?? …und zwar völlig freiwillig?! Wahnsinn! Ein Beispiel, wie man Menschen dazu bringt, das, was sie (hoffentlich mal?) verdienen, wieder firmenfreundlich auszugeben? Und erkennen die das dahinterstehende Prinzip? – Grandios…

[Bei größerem Informationsbedarf empfehlen wir die Lektüre des Artikels ‚SPIRITUALITÄT zwischen IDEOLOGIE und ENTRECHTUNG‘ am Beispiel eines MLM-Systems von Dr. Claudia Groß vom Institute for Management Research in NL-Nijmegen]


Und die Leader können sich sogar über eine hohe Fluktuation bzw. am später folgenden Aufgeben vieler frustrierter 'Normalverkäufer' richtig erfreuen, da deren aufgebaute Pyramiden dann ihnen als zusätzliche Provisionen zufallen. Erst ganz zum Schluss bekommen die den Verlust ihres Geschäftes selbst zu spüren ...und haben sich bis dahin wahrscheinlich schon längst eine goldene Nase verdient. Allerdings verlieren auch die so ihren sicher geglaubten "Pensionsanspruch", der ihnen ehemals versprochen wurde, und den es so eigentlich nie gegeben hat. Das ist die sog. 'Zukunft mit Konzept (wie NSA es selbst nennt)‚ bzw. 'Der NeuePlan' dieser Firma.


Dieses Vorgehen hat System, wenn man sich die Vergangenheit der Firma anschaut: Mit einem immer wieder zu beobachtenden allmählichen Produktwechsel bzw. Produktionsverkauf machen die Inhaber Kasse, erreichen wieder andere Kunden bzw. "säubern" so den Verkäuferstamm ...und die verbrauchten Verkäufer werden durch frische Verkäufer ersetzt sowie die Spuren unzufriedener Kunden und Partner verwischt. Dass sowas hervorragend funktioniert, hat diese US-Organisation in Jahrzehnten vielfach und mit Erfolg bewiesen. [Quellen: Wikipedia u. ‚ERFAHRUNGEN', die man reihenweise im Internet findet]


Am Ende der Geschichte ist nämlich möglicherweise alles hineingesteckte Vertrauen wie auch jegliche Mühe der Verkäufer (in ihre Zukunft) sowie die Altersprovisionen verloren …und die mühsam geworbenen Kunden auch. Die Getäuschten und um ihre zukünftigen Verdienste Betrogenen sind dann die heutigen Kunden bzw. Vertriebspartner, von denen die einen ganz umsatzorientiert immer wieder mit neuen Produkten gelockt werden, und die anderen ihre sicher geglaubte 'Einkommensrente' verlieren. Das glaubt allerdings bisher keiner der Letzteren, weil sie -nach unserer Erfahrung und wie ursprünglich auch die hier zitierten Geschädigten- meist derart infiltriert sind, dass ihnen eine solche Seite ihrer 'Firma mit Herz' (wie sich bekanntermaßen die Firma in der Außendarstellung selbst nennt) völlig unmöglich erscheint. Nennt man das erfolgreiches Marketing? …oder Manipulation?

[Wer das hier Geschilderte nicht annehmen mag, schaue sich mal im Internet um. Dort finden sich unter anderem viele Beiträge enttäuschter bzw. geschädigter Kunden bzw. Vertriebspartner.]


Und so glaubt die Vertriebsfirma inzwischen mit ihrer 'Shape-Linie' einen neuen Megamarkt angezapft zu haben und neue Begehrlichkeiten wecken zu können: Die "Übergewichtigen" bzw. den „Schlankheitswahn" …aber mit Produkten, die bezüglich ihrer Sinnhaftigkeit und Unbedenklichkeit noch viel mehr Fragen als das bisherige Saftpulver aufwerfen (nämlich: Abnehmen mit Butterfett, Sirup und Zucker sowie unüberschaubaren Mengen an teils künstlichen Zusätzen und Aromen, einem aufwendigen Programm mit 'Kundenfesselung' und einem wahrhaft stolzen Preis) versucht man nun im Sinne üblichen Gewinnstrebens neue Käuferschichten zu erschließen oder den Betroffenen und Kunden zusätzliches Geld zu entlocken, wobei die sinnvollere Alternative sein könnte: Weniger aber 'klüger' und 'bewusster' essen ...und dabei sogar noch Geld zu sparen – gemäß dem Motto: "If you think it isn't funny, eat cleverly and save your money!"


In den überarbeiteten Vertragsregeln steht übrigens in diesem Zusammenhang ein hochinteressanter (und wegweisender?) Absatz: “JuicePlus ist berechtigt, ihre vertragliche Rechtsposition jederzeit auf eine Nachfolgegesellschaft zu übertragen, die die vertragsgegenständliche Geschäftstätigkeit auf dieselbe Weise fortführt und in alle bestehenden Rechte und Pflichten eintritt. Sofern der Vertrags-Partner der Übertragung nicht zustimmt…endet das Vertragsverhältnis zum nächstmöglichen Kündigungszeitpunkt.“ – Aha. Was immer das konkret aussagt und welche zukünftige Absicht (wie die z.B. die hier von uns beschriebene Liquidationspolitik) dahinter stehen mag, eines steht fest: So schnell ist man sein Geschäft los! – Und das bestätigt in unmissverständlicher Weise alles zuvor beschriebene. Noch Fragen …und immer noch von besten Absichten überzeugt?

[Für detailliertere Informationen über das Lügenkonstrukt im MLM lesen Sie bei Interesse den Beitrag ‚10 Lügen – IM PYRAMIDENSYSTEM VERDIENT IMMER NUR DIE SPITZE‘ von R.L. Fitzpatrick]

Erläuterung: R.L. Fitzpatrick ist Präsident von Pyramid-Scheme-Alert und Co-Autor des Buches ‚Falsche Profite‘. Er ist Verleger von ‚The Eagle‘, welches ununterbrochen seit 1981 in den USA veröffentlicht wird. Neben seiner Tätigkeit als industrieller Berater für Fuji, Polaroid und DuPont ist er Analyst für Vertriebssysteme. Zudem ist er Sachverständiger und Gutachter verschiedener Staatsanwaltschaften in Verfahren gegen hier beschriebene Vertriebsstrukturen.






JUICE PLUS+

– Die Mitarbeiter werden vorgeführt!

Kapitel: Die zweifelhafte Zukunft

(placeholder)

...über die unehrenhaften Absichten dieser 'Firma'


Nächste Seite:


   Vorige Seite:

Vorsicht im Umgang mit JuicePlus!!