* Nsa Juice Plus + Complete Shape: BETRUG AM KUNDEN, * Nsa Juice Plus + Complete Shape: Der grosse Betrug mit den Inhalten,

here

Translation

Weiterempfehlen per...

(placeholder)

VORSICHT ...im Umgang mit Juice Plus+™

Ärzte und Medizinjournalisten informieren:

(placeholder)

TRANSLATION? – No problem: ...full-TEXT: Choose above!  ...single-WORDS: Click here!

Falls Sie es nicht ohnehin schon getan haben, lesen Sie hierzu unbedingt das Kapitel 'SCHAMLOSE ABZOCKE MIT ÖL-KAPSELN'....

Zur Reaktion der JuicePlus-Gläubigengemeinde:

Die persönlichen Angriff auf uns im Internet wie auch generelle Versuche in typischer Sektenmanier "Ungläubige" lächerlich zu machen bzw. gezielt zu verleumden und Kritiker als dumme "Idioten" hinzustellen, entspricht genau dem Verhalten, welches wir bei unseren Recherchen zum Vertrieb immer wieder feststellen mussten.


Zur Gestaltung unserer Website:

Unser Redaktionsteam aus etwa 40 Medizinern, Wissenschaftlern und Journalisten hat sich bemüht eine auch für Laien verständliche, unterhaltsame und durch entsprechende Bebilderung akzentuierte Informationquelle zur Verfügung zu stellen. Dazu haben wir den sonst meist trockenen Weg der Wissenschaft stellenweise bewusst verlassen und der Seite zudem mittels Eyecatcher bzw. Bebilderung einen abwechslungsreichen bzw. populär wissenschaftlichen Charakter gegeben. Damit möchten wir einem möglichst großen Kreis der Bevölkerung den Zugang erleichtern. – Wir bitten um Verständnis bei den Wissenschaftlern.


Zum "GESCHÄFT MIT DEM SCHLECHTEN GEWISSEN":

In der Bevölkerung ist aufgrund von gezielten Desinformationen sowie der permanent fortgesetzten Manipulation ein Ruf nach unabhängiger Information laut geworden, zumal viele Menschen, spüren, dass sie hierzu nicht ehrlich beraten werden. Viele suchen nach Antworten oder berichten von ihren schlechten Erfahrungen mit Produkt und Vertrieb. Dabei geht es etwa nicht nur um nicht beobachtbare Wirkungen sondern besonders auch um schädliche Nebenwirkungen u. darum, dass einige davon offenbar schwer krank machen. Und so geben manche Menschen verständlicherweise im Internet ihrer Verärgerung entsprechenden Ausdruck. Um solche Erfahrungen verständlich einzuordnen wie auch zukünftigen Schaden abzuwenden haben wir dieses Buch kostenfrei ins Internet gestellt.


Die Redaktion

Deshalb hier:

Die Firma JuicePlus steht noch für einen weiteren Aspekt des Betrugs, nämlich die Täuschung bei der Mengenangabe. Um dies zu verdeutlichen haben wir unser Augenmerk mal auf die Tricks mit betrügerischen Mengenangaben gerichtet, über die sich zugegebenermaßen die wenigsten Menschen beim Kauf von JuicePlus oder anderen, ähnlichen Produkten wirklich Gedanken machen.

Im Folgenden veröffentlichen wir deshalb Forumsbeiträge kritischer Leser/innen, die zeigen, dass nicht alle Kunden so dumm sind auf die Tricks der JuicePlus-Vertreter und ihrer Company reinzufallen.



Folgende Fakten verdeutlichen den Betrug:

...und den haben clevere Kunden in wenigen Schritten aufgedeckt!
















Angeblich ist laut den Verkäufern von JuicePlus in jeder Kapsel eine Trockensubstanz von 500g Obst und Gemüse (was in etwa 5 Portionen Obst und Gemüse entsprechen würde), denen durch Trocknung vollständig das Wasser entzogen worden wäre bis nur noch das getrocknete Pulver übrig bleibt. Da der Wasseranteil von Obst und Gemüse ca. 75-95% beträgt, wären das laut Rechnung bei 500g nach vollständigem Wasserentzug etwa 37-45g (im Schnitt also ca. 40g) Pulver. Und das soll der angebliche Inhalt jeder dieser Kapseln sein? Wenn man das hochrechnet entspräche der Inhalt einer einzigen Dose JuicePlus 60x500g, also 30kg Frischobst oder Frischgemüse. 30 Kilo in einer solch en Dose? Aber das kann nicht sein, denn dann wäre in jeder Kapsel 40g Pulver ...und hier spätestens entdeckt man den Betrug ...abgesehen von der weiteren Lüge, dass es sich bei dem Pulver überhaupt um getrockneten Saft handelt in der Form wie wir alle uns das vorstellen, nämlich Obst- und Gemüsesaft [was wir im Kapitel 'Inhalt' hergeleitet haben].

In der empfohlenen Tagesration von 4 Kapseln soll also angeblich ein Äquivalent von 2kg Frischobst & Frischgemüse enthalten sein. Das entspräche einem Füllgewicht für die 4 Kapseln mit 160g Pulver. Wer diesen Unsinn glaubt hat nie genau darüber nachgedacht.


Bei diesen Herstellerangaben müsste jeder, der einigermaßen rechnen kann, stutzig werden: Wenn der Inhalt einer Dose JuicePlus, also 60 Kapseln, nach Herstellerangaben insgesamt 50g wiegen (so wie es auf der Verpackung steht), dann entspricht dies dem Gewicht einer jeden Kapsel von nur 0,833g. Wie wir aber weiter oben gesehen haben müssten es -wenn die Angaben der Verkäufer stimmen würden- etwa 40g sein. Von den tatsächlichen 0,833g muss man noch das Gewicht der Gelatinekapsel abziehen sowie der künstlich zugesetzten Vitamine und aller anderen auf der Verpackung benannten Zusatzstoffe (wie Calciumcarbonat, Magnesiumoxid, Magnesiumstearat etc.). Tut man dies, so kommt man sogar nur noch auf 0,3-0,4g. – Sorry, aber da kann doch was nicht stimmen. Nur höchstens 0,4g statt 40g in jeder Kapsel? ...das sind 1% dessen, was die Firma JuicePlus bzw. deren Vertriebler als Inhaltsmenge gerne behaupten. Also: NICHT MAL 1% DER BEHAUPTETEN MENGE ist in den Kapseln enthalten!!



Und wieviel Obst und Gemüse ist nun tatsächlich in einer Kapsel enthalten?

Die cleveren Kunden kamen darauf: Nur 30-40g Frischobst oder Frischgemüse ist das korrekte Äquivalent. Das entspricht dem Viertelstückchen eines mittelgroßen Apfels ...und die Tagesration entspricht dann insgesamt einem mittelgroßen Apfel ...für 1,67!! – Ganz schön teuer, oder!?


Haben Sie jemals zurückgerechnet, und sind Sie auch darauf gekommen, wie wenig in einer Kapsel tatsächlich drin ist bzw. welcher tatsächlichen Frischmenge das entspricht? Vermutlich nicht, oder!? ...und dann ist Ihnen dieser Betrug bisher sicher auch nicht aufgefallen? – Aber wir wissen aus den Berichten vieler ehemaliger Vertriebler, dass dies ein häufiger Einwand von Kunden ist, nämlich, dass sie nicht glauben wollen, dass soviel Obst und Gemüse in einer solch kleinen Kapsel tatsächlich beinhaltet sein kann. Richtig, denn sie sehen jetzt: das kann physikalisch garnicht sein!


Man sollte sich das wirklich nochmal deutlich machen: Der Inhalt einer Kapsel entspricht also höchstens 1/10 Karotte, einem Viertelstückchen Apfel oder ein paar Blatt Salat!!!


Wissenschaftler der UNIVERSITÄT NORWICH, die in einer Studie nicht direkt die Inhaltsmenge der Kapseln an Obst und Gemüse berechneten sondern auf umgekehrtem Weg in einer 'Äquivalentberechnung' die sog. 'antioxidative Kapazität' des Kapselinhalts auf deren Fruchtmenge berechneten, kamen zu dem Ergebnis, dass pro Kapsel nicht mehr als 10g Frischfrucht enthalten sein können, was etwa dem 30igstel eines Apfels entspricht …also inhaltlich quasi einem Nichts. [s. diese Berechnung in unserem Kapitel 'Betrug am Kunden']

Sie kamen weiters zu dem Ergebnis, dass: "Eine 'Portion' Obst bzw. Gemüse, die etwa 100gr entspricht (also z.B. ein Apfel), bedeutet, dass man 10 Kapseln JuicePlus einnehmen müsste um auf die Menge eines einzigen Apfels zu kommen."

– Eines müsste Ihnen spätestens jetzt auch klar sein: Damit gleichen Sie keinerlei Defizite aus!

[Lesen Sie dazu auch die Studienergebnisse im Kapitel 'Zweifelhafte Studien'.]


Fazit: What a Fake, what a Scam!!!



Wer nach einer wirkungsvollen Alternative sucht, der findet sie vielleicht eher bei FoPo®, einem jungen deutschen StartUp-Unternehmen [über das 2017 bereits das Magazin STERN berichtete und über die Sie sich unter diesem Link informieren können], das wirklich nennenswerte Mengen an "Frischfrucht in Pulverform" anbietet, aber nicht solch lächerlichen, 'homöopatischen' Mengen wie in JuicePlus®. Mit dem Früchtepulver von FoPo® kann man zumindest wirkungsvolle Mengen zu sich nehmen, obgleich auch hier keiner genau weiß, was in den Produkten wirklich enthalten ist. Eines sollte zudem auch bei diesen Produkten stutzig bzw. vorsichtig machen, nämlich wenn man liest, dass die Früchte teilweise aus Ländern kommen, in denen man davon ausgehen muss, dass beim Anbau mit hoch schädlichen Giften gearbeitet wird ...und die sich einer Kontrolle -wie in Deutschland- damit entziehen! – Nur in einem ist dieses Produkt klar besser, nämlich beim Preis: Wenn Sie mal den Preis vergleichen, so sehen Sie, dass man die Menge einer ganzen JuicePlus-Dose (60 Gramm) hier schon für etwa € 4,- bekommt (statt knapp € 30 bei JuicePlus), also für nur 14% des JuicePlus-Wucherpreises.


Also sind es -wenn überhaupt- nur die 4 zugesetzten künstlichen Vitamine, die eine Wirkung haben ...und die wollen Sie so teuer bezahlen? Dieses "gelatineverpackte Salatblatt in Vitaminpanade" oder einen mit 4 künstlichen Vitaminen gespritzten Apfel für €1,67 am Tag? – Kann man sowas nicht zu Recht mit dem Begriff 'Wucher' beschreiben ...oder passt hier aufgrund der bewussten Absicht vielleicht doch besser die Bezeichnung "Betrug"!?


Und wie heißt es in der Werbung von JuicePlus bewusst irreführend:

"200 € für 2 kg Obst u. Gemüse ...und das täglich für nur €1,67"


Rechnen wir mal weiter: Wenn man der nie bewiesenen Behauptung glaubt, dass in den Kapseln tatsächlich 7 Sorten zu gleichen Teilen enthalten sind, so kommen wir auf ein wasserhaltiges Frischgewicht jeder Sorte von lediglich 2-3g pro Kapsel.

Und das bezahlt der Kunde mit €200 und einem Wucher-Preis von etwa €12 pro kg. – Ein schlechter Witz, oder!? Nein, leider nicht.




Und spätestens jetzt müsste jedem einleuchten, welchen Betrügern er/sie dabei aufsitzt ...und es erklärt, wie die Käufer dieser Produkte zum Narren gemacht werden.

Daran erkennt man auch die Perfidität ihrer Werbung: Man gaukelt den Käufern vor, dass man sich mit dem Pulver eine Tagesration von 2kg Obst & Gemüse in getrockneter Form und als Pulver zuführt, wobei es sich lediglich um 1% davon handelt. – Und mit einem kleinen "Wort-Trick" gelingt diese Verbrauchertäuschung.  Für wie dumm muss man Käufer solcher Produkte eigentlich halten? Oder können sie einfach nicht rechnen, denn:



12 von 8 Menschen

sind mit Mathe

total überfordert!





Da die Verkäufer, die ihre Kunden mit solchen Lügen zum Kauf verführen wollen, mit der Zeit erkennen, dass es Lügen sind, werden sie vorsichtiger und äußern das am liebsten nur in persönlichen Beratungsgesprächen oder bilden geschlossene Chatrooms in den SocialMedias (mit Gesinnungsprüfung zur Zugangsberechtigung), da sie wissen, dass Ihnen, wenn sie dieses Betruges überführt werden, empfindliche Strafen drohen. Und die Führer dieser Strukturen und Firmenlenker distanzieren sich im Falle einer Anzeige sofort davon und schieben die Schuld auf die Verkäufer. – Auch das ist perfide, weil die zunächst noch ahnungslosen Verkäufer mit diesen Informationen durch ihre 'Führer' zuerst versorgt und trainiert werden ...und die Firma diese armen Knechte und Mägde dann im Falle einer Strafverfolgung eiskalt im Regen stehen lässt. – Feine Gesellschaft, nicht wahr!?

Und was meinen Sie, warum sich die JuicePlus-Company selbst so auffallend zurückhält und keine annähernd genauen Angaben zur Äquivalentmenge der enthaltenen Früchte veröffentlicht (fragen Sie, verehrte Leser/innen doch selbst mal bei der Forma nach und Sie werden sehen, dass es stimmt was wir sagen)? ...stattdessen lassen die Leader das durch ihr Verkäufervolk an den Kunden bringen und die Firma selbst gibt auf ihrer Homepage und auf den Dosen nur die Menge der 'zugesetzten künstlichen 4 Vitamine' an? – So veräppelt man nicht nur die Kunden sondern führt auch die eigenen Mitarbeiter hinter's Licht und benutzt sie als Schutzschild. – Perfide!














[Buchempfehlung]




Wie JUICE PLUS+ mit arglistiger Täuschung viel Geld verdient?


Neben der Intransparenz in Bezug auf Inhalt und Herstellung, welche wir bereits im Kapitel 'Inhalt' u. 'Nebenwirkungen' ausführlich beschrieben haben, und die nahelegt, dass JuicePlus-Pulver nichts anderes ist als "Holzmehl u. Heuschnipsel mit Zusatz von 4 künstlichen Vitaminen" [was Sie bei Interesse und im Detail in unseren anderen Kapiteln nachlesen können] der den verblendeten Kunden dann als getrockneter und zu Pulver verarbeiteter Obst- & Gemüsesaft mit 1'000%igem Profitaufschlag verkauft wird, täuscht der JuicePlus-Vertrieb seine Kunden noch auf ganz andere Art und Weise. Und absichtliche Täuschungen und damit Betrügereien zur eigenen Bereicherung an ahnungslosen  Kunden sind in der Lebensmittelbranche schließlich weit verbreitet um nicht zu sagen an der Tagesordnung. Besonders bei Produkten, deren ursprüngliche Form der Verbraucher nicht mehr erkennen kann, ist der Betrug seitens der Lebensmittel-Mafia sehr beliebt.


[Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, dann lesen Sie in unserem Menüpunkt 'INHALTE' die Abschnitte: 'Wer den Werbeaussagen von JuicePlus glaubt kann nicht rechnen' sowie 'Die Tricks mit dem Umfruchten' und 'Was haben Sägemehl, Heuschnipsel & Co in unserem Essen zu suchen?']


Zur Einführung in diese Betrugsthematik schauen Sie sich unsere Lektürenempfehlung an und bei weiterem Interesse auch mal die folgenden Videos:

...und lesen Sie dazu den Artikel der NTV- und ZDF-Frontal-21 Redaktionen über Razien der Europol in Zusammenarbeit mit Interpol, die zutage förderten, dass weltweit operierende, mafiöse Fälscherbanden sich nun auch besonders und zunehmend auf die 'Lebensmittel'branche in Europa konzentrieren, weil hier ein Riesengeschäft wartet und die Kontrollen (anders als beispielsweise in der Pharmabranche) sehr, sehr unzureichend und lückenhaft sind. Das eröffnet dem Betrug solcher Mafias auch in sonst an sich gut kontrollierten Ländern wie Deutschland Tür und Tor. Sehen Sie dazu den folgenden Bericht:


Zitat daraus: "...denn was echt ist und was gefaked ist, kann der Verbraucher und sogar Fachleute meist nicht mehr erkennen!"

Besonders wenn es um nicht genau definierbare Produkte (wie Gehacktes, Gehexeltes, Geschreddertes oder gar Pulver) handelt, also um Produkte die man -wie bei JuicePlus- an der Form nicht mehr eindeutig identifizieren kann, sollte man vorsichtig sein. Und wer dann mal den leider unüblichen weil zu teuren finanziellen Aufwand betreibt und es im Labor auf die wahren Bestandteile untersuchen lässt, der erlebt oft wenig überraschend sein 'blaues Wunder'. Deshalb mahnen Verbraucherschützer: Seien Sie besonders vorsichtig bei geschredderten Produkten und undefinierbaren Pulvern, also bei allen Lebensmitteln deren Ausgangsstoffe und Herkunft man an Form und Art nicht mehr auf den ersten Blick als Lebensmittel erkennt (wie bei JuicePlus)!


Wissen Sie übrigens, warum die JuicePlus-Company alles daran setzt und gesetzt hat, dass ihre Produkt als Lebensmittel eingestuft werden und bleiben? – Ganz einfach: in der Lebensmittelindustrie darf getrickst werden, und zwar auf Teufel komm raus! Das wissen Sie doch inzwischen auch, oder nicht? Und da muss in den Produkten bei weitem nicht das drin sein was außen auf der Verpackung steht; aber das weiss inzwischen wohl jeder. Im folgenden Video sehen Sie, wie beispielsweise durch sog. "Umfruchtung" in dieser Industrie getrickst, getäuscht und betrogen wird:

– Sendung von 'ZDF:zeit' zum Thema "Die Tricks der Lebensmittelindustrie", hier mit dem Beitrag 'Der Umfruchtungs-Trick'

Leider ist das alles durch "Verbrauchertäuschungsgesetze" hierzulande abgesichert. – Frage: Ist die Lebensmittelindustrie ein Syndikat mit viel kriminellem Potenzial? Diese Bewertung sollten gut informierte Menschen selbst treffen können, weshalb wir versuchen mit diesem Buch bei dieser Aufklärung mitzuhelfen.






...über die Tricks der Lebensmittelindustrie:


Kennen Sie nicht auch einige Tricks der Lebensmittelindustrie, mit denen die Verbraucher getäuscht werden bzw. mit denen unsere Gesundheitheit von Gaunern rücksichtslos auf's Spiel gesetzt wird? Dann wissen Sie sicherlich, dass hier gegaukelt, betrogen und in schamlosester Weise abgezockt wird ...bis der Arzt kommt (im wahrsten Sinne des Wortes!).

So werden bspw. die genauen Herkunftsquellen der Rohstoffe hinter nebulösen, bewusst irreführenden Erklärungen verschleiert, obwohl heutzutage bei seriösen Produzenten die Herkunft der Rohstoffe per 'fTracer®' -App mittels Smartphone jederzeit transparent zurückverfolgbar gemacht werden könnte, wie folgendes Video von EURO NEWS mit dem Titel "Genaue Etiketten sind keine Garantie" zeigt:


Und warum macht das die JuicePlus-Company wohl nicht und versucht mit "gekauften" Zertifikaten und "gesponserten", wissenschaftlich äußerst fragwürdigen Studien abzulenken bzw. die Verbraucher zu blenden?

Wenn die Firma JuicePlus ein wirkliches Interesse an Transparenz und an der Gesundheit ihrer Kunden hätte, so würde sie auch freiwillig dem Medizinproduktegesetz folgend die Herkunft ihrer Rohstoffe ganz unmissverständlich deklarieren.

Bedauerlicherweise gibt es aber immer noch für solche intransparent arbeitenden Firmen genug dumme Kunden, die darauf reinfallen und sich hinters Licht führen lassen. – Soll man diese nun ihrem meist selbstverursachten Schicksal überlassen oder durch Information zu schützen versuchen und in sichere, "hai-freie" Gewässer mitnehmen? Wir haben uns für Letzteres und damit für den sozial verantwortlichen Weg entschieden. Oder was würden Sie tun?


Neben den von uns bereits im Kapitel 'Inhalt' geschilderten Tricks und Betrügereien einer skrupellosen Lebensmittelindustrie kommen wir nun ganz speziell zu denen der JuicePlus-Company. – Dabei monieren wir die Wortakrobatik der JuicePlus-Company, die nichts anderes ist als die versuchte Irreführung durch "Wortglauberei" [wie wir weiter unten noch bei der 'Mengenangabe' in einem weiteren Beispiel zeigen werden].


Kennen Sie z.B. die Geldmacherei mittels minderwertiger und schädlicher Vitamine aus China? – Nicht? Dann schauen Sie sich mal die folgenden Videos an, und lassen Sie sich nicht die Lügengeschichten der JuicePlus-Vertreter erzählen, dass in deren Pulver nur 'natürliche' Vitamine wären, denn alles was nicht im natürlichen Produkt von Anfang an gebunden ist, wurde 'synthetisch' und mit Zusätzen 'künstlich' im Sinne des Wortes wahrer Bedeutung zu(sammen)gesetzt, womit auch JuicePlus nichts anderes ist als "Industrial Food" ...das in deren Complete™-SHAKES zudem noch Soja enthält, was mit allergrößter Wahrscheinlichkeit gentechnisch verändert ist, da es auf dem Weltmarkt kaum noch unmanipuliertes Soja gibt.


– Beitrag der ARD (Norddeutscher Rundfunk) mit dem Titel: "Lebensmittelimporte aus China"


– Beitrag der THE EPOCHE TIMES mit dem Titel: "Most vitamins are from China – it'a a bigger problem than you realize"



– Beitrag der ORGANIC CONSUMERS ASSOCIATION mit dem Titel: "Most synthetic vitamins are now made in China"



– Beitrag der KOPP ONLINE mit dem Titel: "Gifte in Vitaminen, Nahrungsergänzung und Lebensmitteln"



Der Antrieb für solch rücksichtsloses Verhalten ist immer der gleiche: Die GIER [s. hierzu auch im Kapitel 'Euphorie' u. 'Mafia']. Lesen:


– Beitrag der ZEIT mit dem Titel: "Vitamin G (wie 'Gier')"




Und wie die Gierigen angesichts dieser Profitmöglichkeit jubeln, können Sie in weltweit bekannten Wirtschaftsmagazinen nachlesen, wie im:

– Beitrag der FORBES Asia mit dem Titel: "Vitamins boost China"



Folgender Pressebeitrag zeigt die Ausmaße solchen Lebensmittelbetrugs und hier ganz besonders bei schwer überprüfbaren Inhalten (wie denen von JuicePlus):

– Beitrag der FOCUS Money mit dem Titel: "Fake Food – Der große Etikettenschwindel"







...und wie JUICE PLUS+ Vertreter durch falsche Angaben die Kunden täuschen:


Lebensmittel sind Vertrauenssache, und wo internationale Konsortien und Profiteure am Werk sind, da ist die Mafia nicht weit. Dann ist äußerste Vorsicht geboten und manchmal sogar besser Zurückhaltung, wenn Ihnen Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie am Herzen liegt. – Und zu Recht fordern Verbraucherschützer härtere Strafen für solche Betrüger, weil sie mit dem Leben Ihrer Kunden spielen:


Unser Appell an die JuicePlus-Firmenleitung: 

Sollten Sie mit diesen Berechnungen von Wissenschaftlern und aufmerksamen Kunden nicht einverstanden sein, so schreiben Sie uns bitte. Oder noch besser: Legen Sie Ihrerseits die bisher verheimlichten Zahlen offen! – Sollte sich herausstellen, dass hier irgendein Fehler vorliegt, so sind wir selbstverständlich bereit dies umgehend zu veröffentlichen. – Wir warten auf Ihre ehrliche Absicht zur Transparenz.



Letztlich erübrigen sich jedoch solche Berechnungen, und wir erwarten auch keine Reaktion der JuicePlus-Company, denn nicht mal das oben Berechnete ist in diesem Pulver enthalten ...sondern lediglich Holz und Heu unter Zusatz von 4 künstlich isolierten Vitaminen ...zum Wucherpreis für ein gesundheitlich brisantes aber ebenso wertloses Gemisch. – "Ihr Nachteil ist unser Vorteil" könnten die Inhaber zynisch sagen: Denn so wird man als Kopf dieser Bande zum Milliardär [was Sie genauer nachlesen können in 'Die Dan Holzmann Story']!



SCHLUSSFOLGERUNG:

Wenn Sie zu denen gehören, die nach wie vor nicht von dem Glauben ablassen wollen, dass das Pulver der JuicePlus-Kapseln tatsächlich aus Obst u. Gemüse besteht, möchten wir folgende Anregung mit auf den Weg geben:

Essen Sie doch besser jeden Tag 1/4 Apfel, 1/4 Paprika, 1/2 Tomate und vielleicht als Zugabe noch 1/2 Möhre ...und Sie haben mehr Frischobst/-gemüse wie in 4 JuicePlus-Kapseln wären, wenn dort tatsächlich Obst u. Gemüse enthalten wäre ...und schonen dabei Ihre Gesundheit und auch noch sehr eindrucksvoll Ihren Geldbeutel!

Und wenn Sie nach wie vor Warnungen über die wissenschaftlich bewiesenen Gesundheits-Risiken synthetisch zugeführter und dabei noch überdosierter Vitamine missachten wollen, dann kaufen Sie sich doch einfach zusätzlich noch ein Multivitaminpräparat ...aber warum dann nicht zum deutlich günstigeren Preis??



Unter Betrachtung all dieser Aspekte wiederholen wir unsere Warnung: VORSICHT IM UMGANG MIT JUICE PLUS!






JUICE PLUS+

– Ein absolut perfider Betrug!!

Kapitel: Betrug am Kunden

(placeholder)

...über die verlogenen Methoden dieser Company


Die Herstellerfirma versucht krampfhaft den Eindruck aufrecht zu erhalten, dass in ihrem (Kapsel)Pulver kein Sägemehl und keine Heuschnipsel enthalten seien, sondern gefriergetrocknete Früchte. – Okay, greifen wir diese Behauptung einmal auf und analysieren sie.


Dazu muss man über die verschiedenen Trocknungsverfahren Folgendes wissen [nachzulesen in Lexika u. Wissenschaftsartikeln]:


[Zitat] Ein bekanntes Beispiel aus der Lebensmittelbranche ist die "Gefriertrocknung" (z.B. von Kaffee zu löslichem Instantkaffee) und von anderen Instantpulver-Getränken. Dabei entsteht ein 'Granulat', das vor dem Verzehr dieser Produkte dann wieder in Wasser aufgelöst wird, wobei die schnelle Wiederaufösung der gefriergetrockneten Substanzen bei Wasserzugabe der große Vorteil dieses Verfahrens ist. Dazu trägt vor allem die Eigenschaft der amorphen Struktur (Granulat) bei.

[Fazit: Dieses Verhalten passt überhaupt nicht zu dem bei JuicePlus beobachtbaren: Weil Heuschnipsel und Sägespäne keine solch 'amorphen Strukturen' sind, lösen sie sich auch nicht bei Zugabe von Wasser auf!]


Eine bekannte Anwendung der Auflösung getrockneter Lebensmittel durch Wasser, also der 'Rehydrierung' findet man übrigens in der Raumfahrt zur Bereitstellung von Nahrungsmitteln: Gefriergetrocknete Nahrung wird dabei durch einfache Zugabe von Wasser "rehydriert", wird also wieder zur Ausgangsnahrung und kann als solche kalt oder warm verzehrt werden.

[Fazit: Das grundlegende Kriterium der Rehydrierbarkeit findet sich bei JuicePlus nicht mal im Ansatz, da es weder rehydrierbar ist noch die Farbe od. den Geschmack des ursprünglichen Saftes annimmt. – Das alles widerspricht eindeutig den Behauptungen des Herstellers!!]


Im Folgenden zeigen wir Ihnen das Bild eines gefriergetrockneten Pulvers (z.B. Kaffee):












Sieht so luftig-leicht u. auflösbar etwa der Inhalt Ihrer JuicePlus-Kapseln aus? ...oder sieht man dem Inhalt nicht doch an, dass er aus Holzspänen u. Heu geschnipselt wurde??


Wichtiger Hinweis aus dem Lexikon: „Nachteile der Gefriertrocknung sind der enorme Energieaufwand und die teuren, aufwendigen Apparaturen u. hohen Herstellungskosten. Deshalb ist dieses Verfahren nur bei sehr hochwertigen oder nicht anders konservierbaren Produkten überhaupt lohnend.“ – Dieser Hinweis zeigt, dass solche Verfahren aufgrund des hohen Herstellungspreises und des daraus resultierenden, geringen Profits bei JuicePlus nicht angewandt worden sein kann und widerspricht der Behauptung der JuicePlus-Company.


Alternativ bliebe für den Hersteller dann noch die deutlich billigere "Sprühtrocknung", bei der das Trocknungsgut mittels Zerstäuber in einen Heißluftstrom eingebracht wird (benutzt z.B. bei der Herstellung von Milchpulver). Bei diesen Verfahren bleibt ein sehr feines Pulver zurück, was bei JuicePlus nachweislich nicht der Fall ist. Zudem hier nochmal der Hinweis: Das JuicePlus-Pulver in den Kapseln löst sich unter Wasserzugabe nicht mal auf u. erhält zudem weder Farbe noch Geschmack zurück )u. der Geschmack in den Shakes wird allein durch künstliche Aromen erreicht).

[Fazit: Auch das ist also widerlegt.!]


Das billigste und zerstörerischste aller Trocknungsverfahren ist sicher die "Walzentrocknung" (welche nach Angabe des Vizepräsident der Firma u. laut Werbevideo angeblich für die Herstellung der JuicePlus-Pulver verwendet wird). – So trocknet man höchstens die Sägespäne und die Heuschnipsel aus Feuchtholz her, das anschließend getrocknet u. als Walzgut 'geschreddert' wird [nachzulesen in der Herstellungsbeschreibung].

Im Folgenden zeigen wir Ihnen ein Bild solch geschredderten, "biologisch toten" Fruchtpulvers (das sonst nur im Süßwarenbereich angewendet wird):












Zu den Verfahren der Sprüh- u. Walztrocknung muss man auch noch wissen, dass hierbei das Sprühgut mit einem Hochdruck zwischen 50 und 250 bar durch die Düsen gepresst wird und der trocknende Heizstrom eine hohe Temperatur zwischen 90-130°C (bis zu 600°!) haben muss, und das Trocknungsgut anschließend nochmal bis auf 185°C erhitzt wird [Quelle: MoldaAG]. – So trocknet das Sprühgut in ganz kurzer Zeit, was dieses Verfahren unter Profitgesichtspunkten äußerst attraktiv macht.

Allerdings wird durch solche Verfahren das Sprühgut regelrecht vergewaltigt und jede Bioaktivität, also alles Organische, wird "denaturiert" und damit biologisch unwirksam: Jegliche Enzymaktivität erlischt übrigens schon oberhalb von ca. 42°C. – Da kann man gleich Pappe essen!!


Kurzum: Sollte tatsächlich eines dieser Trocknungsverfahren angewendet werden, so bleibt festzuhalten, dass in jedem Fall die Temperatur jenseits der alles Bioaktive zerstörenden Temperatur liegt. Das zu trocknende Gut wird dabei einer lebensfeindlichen und denaturierenden Temperatur ausgesetzt, wodurch die lebendigen Enzyme und empfindlichen Vitamine wie auch die Sekundäre Pflanzenstoffe (und alles was frisches Obst & Gemüse in seiner gesundheitsförderlichen Wirkung ausmacht!) augenblicklich u. unwiederbringlich zerstört werden!! Zurück bleibt ein „biologisch völlig wertloses“ Pulver billigster Machart.


Das Walzverfahren würde noch am ehesten zu den beobachtbaren, physikalischen Eigenschaften des JuicePlus-Pulvers passen, wobei in diesem Trocknungsverfahren ganz besonders gesundheitlich-wertloses Pulver herauskäme.

Eine weitere Erklärung bleibt der Hersteller den Kunden auch noch schuldig, nämlich wie man durch die Anwendung einer Trocknung den Zucker aus dem getrockneten Saftpulver herausbekommt (so, wie diese Company es behauptet)? – Sie sehen: Fragen über Fragen, und Ungereimtheiten über Ungereimtheiten!


Dabei steht eines fest: Der Hersteller weiß ganz genau, dass er betrügt und dass in seinen Produkten nur wertloses Pulver ohne wirksame Vitamine u. ohne Sekundäre Planzenstoffe enthalten ist, dass darin also keine lebendigen Vitamine u. Enzyme vorkommen!!

[Fazit: Und genau das liefert auch die Erklärung, warum der Hersteller künstlich 4 billige Vitamine zusetzt, um (zumindest nach den strengen europäischen Regeln) behaupten zu dürfen, dass dort überhaupt irgend welche Vitamine drin sind!!]


Fest steht zudem, dass Kunden bei JuicePlus viel Geld für wertloses Pulver mit lediglich 4 billigen und künstlich zugesetzten Vitaminen aus der Chemie sowie für ein erlogenes Versprechen zahlen, dass sie damit einen angeblich wertvollen Obst- u. Gemüseersatz erwerben würden! – WHAT A SCAM!

[Fazit: Hier läuft ein Riesenbetrug!!]


Zusammenfassend kann man sagen:

Ob gesundheitlich nun wertloses oder sogar schädliche Stoffe in diese JuicePlus-Produkte verfüllt werden, sollte den Käufern nicht egal sein. Und die angebliche Wirkung der Produkte ist bestenfalls ein Placebo-Effekt! ...So kann als Kunde froh sein, wenn er damit nicht seine Gesundheit schädigt und die seiner Familie und Freunde!


Hier lesen Sie, warum die Angaben über die Herstellung nicht stimmen?

Warum es sich bei diesen Pulvern um Holz und Heuschnipsel handelt, lesen Sie im Kapitel

"INHALT"!

[hier klicken]

[Vorsicht Witz!


Nächste Seite:


   Vorige Seite:

Vorsicht im Umgang mit JuicePlus!!