Diese Darlegungen erfolgen aufgrund persönlicher Erfahrungen, die durch Quellen, Beweise und Dokumente sowie persönliche Erfahrungen belegt sind.

Wir versichern den Lesern, dass wir unsere wissenschaftlichen Recherchen nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt haben und bestätigen deren Richtigkeit.


Wir haben nach Einblick in alle Unterlagen den rechtsunverbindlichen Eindruck gewonnen, dass die Vorwürfe der Hersteller- und Vertriebsfirma gegen die ‚Initiativgruppe der Ärzte im Internet’, es handle sich um unberechtigte oder gar unbeweisbare Tatsachenbehauptungen (als Verstoß gg. §§185, 186, 187 StGB, wie es von deren Anwälten ins Feld geführt wurde), tatsächlich als Versuch der Einschüchterung und Verhinderung berechtigter Kritik bzw. notwendiger Beantwortung öffentlichkeitsrelevanter Fragen gewertet werden kann. – Wir berufen uns auf die Wahrnehmung dieser berechtigten Interessen der Öffentlichkeit nach §193 StGB und plädieren auf Straffreiheit, müssen uns aber auf eine Unterlassungsklage einstellen. Wir hoffen auf Unterstützung und Solidarität der Öffentlichkeit, denn in unserer geliebten Demokratie und Meinungsfreiheit muss gelten: Der Wahrheit die Ehre!



KRITIK         



Disclaimer:


1. Haftungsbeschränkung:

Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte.

Als Diensteanbieter ist der Anbieter dieser Webseite gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte und bereitgestellte Informationen auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich; nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine Entfernung oder Sperrung dieser Inhalte erfolgt umgehend ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung. Eine Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung möglich. 

2. Externe Links:

Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernen. 

3. Urheberrecht/Leistungsschutzrecht:

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte, Werke und bereitgestellten Informationen unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Das unerlaubte Kopieren/Speichern der bereitgestellten Informationen auf diesen Webseiten ist nicht gestattet und strafbar. 

4. Datenschutz:

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert.

Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. 

Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt.

Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails. 



Danksagung:

Wir danken an dieser Stelle all denjenigen -auch und besonders aus den Reihen der Verkäufer und der Firma-, die unser Buch und diese Internetpräsenz kritisieren. Sie zeigen uns damit, dass wir den Nerv getroffen haben, denn wie heißt es: Betroffene Hunde bellen. Die Heftigkeit der Gegenwehr und das Bemühen diese Informationen aus dem Internet zu entfernen sowie die Aggressivität, Emotionalität vermischt mit Herabsetzung, Verleumdung und Beschimpfung sind zudem eine Bestärkung dafür, dass wir unsere Arbeit unbeirrt fortsetzen müssen.

Wir verstehen zwar, dass unsere Informationen die Geschäfte dieser Damen und Herren stören, aber die Verantwortung für wahrheitsorientierte Information und für den Schutz unwissender bzw. gezielt desinformierter Konsumenten und Patienten ist aus unserer Sicht ein höheres Gut.

Andererseits gibt uns jede Kritik die Möglichkeit zu reagieren und unsere Präsentation bzw. Information zu verbessern. Wir hoffen auf weitere, rege Kritik an unseren Informationen, denn sie beflügelt sowohl unsere Recherchen als auch unsere Kreativität.


Eine gerichtliche Auseinandersetzung wäre fraglos wünschenswert, weil dadurch die Öffentlichkeit angemessen auf dieses System aufmerksam würde und eine gerichtliche Untersuchung mehr Licht ins Dunkle bringen und den Gesetzgeber veranlassen könnte diesen zweifelhaften und beanstandeten Systemen endlich Einhalt zu gebieten. Denn genau das ist bisher nicht geschehen. – Das würde dann zur längst überfälligen Überprüfung von Unternehmensdelikten und Bestrafung entsprechend §16 ff StGB führen sowie zur genaueren Untersuchung auf Verstöße wegen unlauteren Wettbewerb entsprechend (UWG), des Verstoßes gegen die Berufsordnung der Ärzte (MBO-Ä) und ganz besonders bezüglich ganz offensichtlicher und belegbarer Verstöße gegen die NEM-Verordnung sowie die LFGB und die HealthClaims-Verordnung (HCVO) wie auch gegen verschiedene EU-Verordnungen.

Die Klage müsste durch die Hersteller- und Vertriebsfirma erfolgen, wodurch wir in die begünstigende Lage kämen die Klagepunkte durch Beweise anzugreifen. Insofern ist zu hoffen, dass gegen unsere Tatsachen-Schilderungen Klage erhoben wird. Und so sehen wir der Auseinandersetzung in dieser Hinsicht hoffnungsvoll entgegen, ermöglichen diese Vorgänge uns doch das Interesse der Medien in bisher nicht vorhandener Weise zu wecken …für einen ‚Kampf von David gegen Goliath mit dem Mute der Zivilcourage‘. – Der gesellschaftliche Auftrag von Ärzten zum Schutze unserer Gesundheit sowie die Aufklärung als wirksamer Schutz vor Enttäuschung und seelisch/körperlichem Schaden verlangen das.

Dabei leitet uns der moralische Grundsatz: „Ecce ibi sto et non possum aliter!“


Et respice Anon-Principium:

„We are Anonymous. We are Legion. We do not forgive. We do not forget. Expect us.“




   Vorige Seite:


Nächste Seite: